Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Neuried, Altenheim - Scheune wird Raub der Flammen - update - Obduktion angeordnet

Neuried (ots) - Die Identität des aufgefundenen Leichnams steht weiterhin nicht fest. Die Staatsanwaltschaft Offenburg hat nun die gerichtsmedizinische Obduktion angeordnet. Diese wird am Dienstag erfolgen und soll zur Identifizierung, aber auch zur Klärung der Todesursache beitragen. Zur Erforschung der Brandursache wird - ebenfalls am Dienstag - ein Brandsachverständiger des Landeskriminalamtes den Brandort untersuchen.

/wd

Update von 6.58 Uhr:

Offenburg - Scheune wird Raub der Flammen - update - Leiche aufgefunden

Nach dem Niederbrennen der Scheune führt die Feuerwehr gegenwärtig Nachlöscharbeiten durch. Gegen 5.40 Uhr wurde im Brandschutt ein verbrannter Leichnam aufgefunden. Ob es sich dabei um den sechsten Erntehelfer handelt ist unklar, eine Identifizierung steht noch aus. Die fünf unversehrten Saisonarbeiter werden gegenwärtig von einem Notfallkrisenteam betreut. Der Brandort wurde beschlagnahmt, die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Rund 75 Einsatzkräfte der Feuerwehren Neuried und Offenburg sowie 30 Kräfte des Rettungsdienstes waren im Einsatz.

/wd

Ursprungsmeldung von 5.21 Uhr:

Scheune wird Raub der Flammen

Neuried- Altenheim - In der Nacht zum Montag brach kurz vor 03.00 Uhr in einer Scheune in der Kehler Straße in Neuried-Altenheim aus bislang unbekannter Ursache ein Brand aus. In dem Gebäude war eine Trocknungsanlage für Tabak und diverse Maschinen untergebracht. Ein weiterer Teil diente sechs Erntehelfern als Unterkunft. Fünf von ihnen konnten sich unverletzt in Sicherheit bringen. Über den Verbleib des sechsten Mannes ist nichts bekannt. Derzeit ist noch unklar, ob er sich zum Zeitpunkt des Brandausbruches in der Unterkunft befunden hat. Die Scheune brannte trotz des schnellen Einsatzes der Feuerwehr vollständig aus. Die Höhe des Schadens steht noch nicht fest. Während der Löscharbeiten war die Ortsdurchfahrt in Neuried-Altenheim voll gesperrt.

/Stgl

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: