Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Kehl, Achern und Renchtal

Offenburg (ots) - Kehl - Betrunken am Steuer

Deutlich alkoholisiert nahm am Montag ein 45-jähriger französischer Staatsbürger mit seinem Peugeot am Straßenverkehr teil. Als er in der Straßburger Straße gegen 01.30 Uhr kontrolliert wurde, ergab ein Alkoholtest einen Wert von über zwei Promille. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Seebach - Verunfallt

Mit seiner Suzuki verunfallte am Sonntagmittag kurz nach 12 Uhr ein 31 Jahre alter Zweiradfahrer auf der B500. Er war mit seiner Maschine vom Ruhestein kommend in Richtung Mummelsee unterwegs, als er in einer Linkskurve aufgrund eines Fahrfehlers zu Fall kam. Bei dem Sturz verletzte er sich leicht. An dem Motorrad entstand ein Sachschaden in Höhe von 1000 Euro.

Achern - Fahrzeugbrand

Gemeldet wurde ein Brand, tatsächlich kam es jedoch nur zu einer Rauchentwicklung im Motorraum eines BMW auf der Nordfahrbahn der A5. Der Pkw-Fahrer bemerkte Höhe der Anschlussstelle Achern am Sonntag gegen 14.45 Uhr Rauch und konnte sein Fahrzeug unverletzt verlassen. Die Freiwillige Feuerwehr Appenweier wurde vorsorglich verständigt und war mit zwei Fahrzeugen und zehn Mann vor Ort. Der am Motorblock entstandene Sachschaden dürfte sich auf mehrere hundert Euro belaufen.

Sasbachwalden - Gestürzt

Weil er während des Bremsvorgangs in Schräglage geriet, rutschte am Sonntagmittag ein Motorradfahrer in einen vorausfahrenden Peugeot. Dessen Fahrer musste auf der B500 verkehrsbedingt Höhe des Mummelsees abbremsen. Der nachfolgende Harley-Davidson-Fahrer erkannte die Situation, bremste ebenfalls aber stürzte hierbei. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von 5000 Euro. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Achern - Stoßstange verloren

Der Verlust der Stoßstange führte am Sonntagmittag kurz nach 15 Uhr zu einem Unfall mit mehreren hundert Euro Sachschaden. Ein BMW-Fahrer hatte auf der A5 zwischen der Anschlussstelle Achern und Appenweier das Fahrzeugteil verloren. Zwei nachfolgende Porsche-Fahrer konnten nicht mehr rechtzeitig ausweichen, ihre Fahrzeuge wurden durch die herumfliegende Stoßstange beschädigt.

/nj

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211 211
E-Mail: offenburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: