Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Baden-Baden und Bühl

Offenburg (ots) - Sinzheim - Beschilderung erneut missachtet

Nachdem bereits letzte Woche Mittwoch ein 42-jähriger LKW-Fahrer die Höhenbegrenzung nicht beachtet hatte, blieb am Dienstagmittag um 14.45 Uhr erneut ein LKW-Fahrer an der Unterführung auf der Halberstunger Straße hängen. Der 43-jährige Unglücksfahrer verursachte so einen Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Wie hoch der entstandene Schaden an der Unterführung ist, steht noch nicht fest. Die Straßenmeisterei Bühl wurde ebenfalls verständigt.

/nj

Ursprungsmeldung Do 01.09.2016 10:06:

Sinzheim - Folgenschwerer Fehler

Bei der Fahrt auf der Halberstunger Straße in Richtung Sinzheim übersah am Mittwoch gegen 11.20 Uhr ein 42-jähriger Lkw-Fahrer bei der Einfahrt in die Unterführung der L 80 das Schild der Höhenbegrenzung und fuhr mit seinem Fahrzeug in die Unterführung ein. Dies hatte zur Folge, dass der Lkw mit seinem zu hohen Kastenaufbau an der Decke hängen und der Lkw stecken blieb. Für die Dauer der Bergung musste die Strecke bis gegen 14.45 Uhr voll gesperrt werden. Der Gesamtsachschaden wird auf etwa 90.000 Euro geschätzt.

/ke

Bühl - Kein Einlass

Gegen 21.30 Uhr klingelte am Dienstagabend eine 63-jährige Frau an der Pforte der Justizvollzugsanstalt. Sie gab an, dass sie zum Strafantritt hier sei und bat um Einlass. Da sie jedoch keinerlei Papiere mit sich führte und auch der Dame an der Pforte nicht bekannt war, weshalb die Frau zum Strafantritt kommen sollte, wurde die Polizei verständigt. Aufgrund der fortgeschrittenen Zeit konnte der Sachverhalt gestern Abend nicht abschließend geklärt werden und so verbrachte die zukünftigen Insassin der JVA ihre Nacht auf eigenen Wunsch im Warteraum des Polizeireviers.

Bühl - Nach Unfall Zeugen gesucht

Auf der Suche nach einem Unfallverursacher sind die Beamten des Reviers Bühl. Gegen 21.30 Uhr bog am Dienstagabend ein Pkw-Fahrer von der Straße `Am Bannweg´ nach rechts in Brucknerstraße ab. Dort kam er auf die Gegenfahrbahn, lenkte wieder nach rechts und streifte hierbei einen entgegenkommenden VW Bora. Dessen Fahrer hatte bereits den Fahrfehler erkannt und seinen VW bis zum Stillstand abgebremst. Dennoch konnte er einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der Verursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von 2000 Euro zu kümmern. Die Beamten nehmen Hinweise zum Flüchtigen unter 07223-990970 entgegen. Der Gesuchte dürfte mit einem weißen beziehungsweiße hellen Fahrzeug unterwegs gewesen sein.

/nj

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211 211
E-Mail: offenburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: