Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus den Bereichen Rastatt/Murgtal

Offenburg (ots) - Rastatt - Radler verletzt

Bei der Fahrt in der Markgrafenstraße kam am Mittwoch gegen 14.50 Uhr ein 16-jähriger Radler ohne Fremdeinwirkung zu Fall. Dabei zog sich der Jugendliche, der ohne Helm unterwegs war, eine Kopfplatzwunde und mehrere Schürfwunden zu. Er wurde vom Rettungsdienst zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Rastatt/Rauental - In Leitplanken gekracht

Ein 20-jähriger BMW-Fahrer war am Mittwochabend gegen 21.40 Uhr auf dem linken Fahrstreifen der B 462 von Gaggenau kommend in Richtung Rastatt unterwegs. In Höhe des dortigen Campingplatzes bemerkte der junge Fahrer einen Fahrstreifenwechsel eines Pkw von der rechten auf die linke Spur zu spät und versuchte durch eine abrupte Lenkbewegung nach rechts auszuweichen. So geriet der Pkw auf den Beschleunigungsstreifen der Ausfahrt beim Campingplatz. Der BMW-Lenker steuerte nun gegen, verlor dabei die Kontrolle über den Pkw und prallte nach rund 80 Metern in die Mitteileitplanken. Diese wurden bei der Kollision auf rund 20 Metern Länge beschädigt. Von dort wurde der BMW abgewiesen und kam dann rechts im Grünstreifen zum Stillstand. Der Fahrer und sein Beifahrer blieben beim Unfallgeschehen unverletzt. Der Sachschaden wird auf rund 15.000 Euro geschätzt, der Pkw musste abgeschleppt werden. Zur Reinigung der Fahrbahn war die Feuerwehr im Einsatz. Für die Dauer der Einsatzmaßnahmen musste der Verkehr zeitweise örtlich umgeleitet werden.

Gaggenau/Moosbronn - Von Fahrbahn abgekommen

Bei der Fahrt auf der K 3706 von Schöllbronn in Richtung Mossbronn musste am Mittwoch gegen 15.10 Uhr ein 23-jähriger Motorradfahrer nach dem Befahren einer Linkskurve einem entgegenkommenden Lkw ausweichen. Dabei kam der Biker nach rechts von der Fahrbahn ab und überfuhr einen Leitpfosten. Der Krad-Lenker kam so zu Fall und zog sich beim Sturz Verletzungen zu. Er wurde vom Rettungsdienst zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Das Motorrad wurde abgeschleppt, der Sachschaden beträgt etwa 3.000 Euro.

/ke

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781/211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: