Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus den Bereichen Rastatt/Murgtal

Offenburg (ots) - Ötigheim - Ford Fiesta angefahren

Zwischen Samstag 16.00 Uhr und Sonntag 11.00 Uhr wurde in der Straße "Im Hanfländer" Ecke Buchenstraße ein auf einem Parkstreifen abgestellter Pkw Ford Fiesta angefahren und ein Schaden von etwa 500 Euro hinterlassen. Der Verursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Bei diesem könnte es sich nach Spurenlage mit großer Wahrscheinlichkeit um einen Radfahrer gehandelt haben.

Hügelsheim - Radler übersehen

Beim Abbiegen nach rechts von der Hauptstraße in die Neue Straße übersah am Sonntag gegen 14.30 Uhr ein 22-jähriger Renault-Lenker einen neben ihm fahrenden 34-jährigen Radfahrer. Bei der Kollision blieb der Radler unverletzt, der entstandene Sachschaden beträgt zirka 1.000 Euro.

Elchesheim/Illingen - Unfall unter Alkoholeinfluss

Beim Ausparken auf dem Parkplatz des Fischerheimes in der Rheinstraße prallte am Sonntag gegen 18.40 Uhr ein 62-jähriger VW-Lenker gegen einen dort abgestellten Pkw Hyundai. Obwohl an diesem die rechte Seite beschädigt wurde, stellte der Verursacher seinen Pkw einfach ab und entfernte sich zu Fuß von der Unfallstelle. Dieser wurde kurze Zeit später an seiner Wohnadresse von einer Polizeistreife angetroffen. Dieser stand sichtlich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke und wurde zur Wache gebracht. Da ein Alkoholtest beim Fahrer nicht möglich war, wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet, der Führerschein einbehalten. Eine Strafanzeige folgt.

Rastatt - Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Ein Hinweisgeber verständigte in der Nacht zum Sonntag gegen 03.00 Uhr die Polizei und teilte mit, dass im Baustellenbereich auf der K 3737 mehrere Warnbaken auf der Straße liegen würden. Vor Ort wurde von einer Streife festgestellt, dass zwischen Bietigheim und Elchesheim /Illingen auf einer Strecke von vier Kilometern von bisher unbekannten Personen mehrere Warnbaken umgeworfen wurden und auf der Fahrbahn lagen. Zudem waren auf einer Länge von etwa 200 Metern die Warnbaken komplett entfernt und in den dortigen Grünstreifen geworfen worden. Das Polizeirevier Rastatt nimmt Hinweise unter Telefon 07222/761-0 entgegen.

Forbach - Fahrbahn blockiert

Nach dem Hinweise eines Verkehrsteilnehmers fand eine Polizeistreife am Sonntag gegen 12.30 Uhr auf der B 462 in Höhe des Bahnhofes Raumünzach einen Felsbrocken vor, der auf der Straße liegend den Verkehr behinderte. Die Beamten legten selbst Hand an und entfernten das Hindernis, so dass der Verkehr wieder störungsfrei fahren konnte.

Kuppenheim - Unfall im Kreisverkehr

Weil er die Vorfahrt eines bereits im Kreisel fahrenden 45-jährigen Audi-Fahrers nicht beachtete, prallte am Sonntag gegen 13.40 Uhr ein 82-jähriger Golf-Fahrer von der B 462 aus Richtung Gaggenau kommend bei der Einfahrt in den Kreisel gegen den Audi und verursachte so einen Blechschaden von zirka 4.000 Euro.

Muggensturm - Neun Fahrzeuge mutwillig beschädigt

Im Wohngebiet Markgrafenstraße, Sofien- und Karlsruher Straße sowie Margarethenstraße wurden am Sonntag zwischen 01.45 Uhr 12.00 Uhr von bisher unbekannten Personen insgesamt neun Fahrzeuge mutwillig beschädigt. Durch Zerkratzen unterschiedlicher Karosserieteile mit einem Gegenstand verursachten die Täter einen Schaden von mehreren Tausend Euro. Hinweise zu den Sachbeschädigungen an den Polizeiposten in Kuppenheim unter Telefon 07222/47002.

Gaggenau - Wohnungseinbruch

Am Sonntag zwischen 20.00 Uhr und 21.00 Uhr gelangte ein Einbrecher ins Erdgeschoss eines Anwesens in der Großen Austraße. Dort wurden Mobiliar und Behältnisse geöffnet und durchsucht. Vermutlich wurde der Eindringling dann gestört und verließ ohne Beute über ein Fenster das Gebäude.

Gaggenau - Diebstahl/Zeugen gesucht

Aus einem Partyzelt im Park der Akademie Schloss Rotenfels, dass dort für eine private Feierlichkeit aufgebaut war, wurden zwischen Freitag 17.00 Uhr und Samstag 09.00 Uhr zwei Musikboxen, ein Mischpult sowie zwei LED-Strahler von bisher unbekannten Dieben entwendet. Das Polizeirevier hofft auf Hinweise an die Rufnummer 07225/9887-0.

/ke

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781/211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: