Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft und des Polizeipräsidiums Offenburg Offenburg - Fünf Polizeibeamte verletzt

Offenburg (ots) - Offenburg - Fünf Polizeibeamte verletzt

Ein nur mit Unterhose bekleideter Mann fiel am Donnerstagabend mehreren Passanten neben einem Erotik-Kino an der Unionrampe auf, weshalb gegen 20 Uhr die Polizei verständigt wurde. Beim Eintreffen einer Streifenwagenbesatzung erwies sich der Mann als äußerst aggressiv und versuchte einem Beamten den Einsatzstock zu entreißen. Trotz Unterstützung von vier weiteren Polizeibeamten widersetzte sich der Mann seiner Personalienfeststellung vehement, schlug einem Polizisten mit der Faust ins Gesicht und trat um sich. Einen anderen Beamten verletzte er durch einen weiteren Schlag so schwer, dass dieser anschließend vom Rettungsdienst mit einer Schulterverletzung ins Klinikum gebracht werden musste. Der 23-jährige Flüchtling konnte schließlich überwältigt und in Gewahrsam genommen werden. Die Gründe für das aggressive Verhalten des Mannes sind noch nicht geklärt. Da möglicherweise eine Drogenbeeinflussung vorlag, musste er sich einer Blutentnahme unterziehen. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

/wd

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: