Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus den Bereichen Baden-Baden/Bühl

Offenburg (ots) - Baden-Baden - Aufgefahren

Bei der Fahrt auf der B 500 stadtauswärts erkannte am Mittwoch gegen 17.00 Uhr ein 21-jähriger BMW-Lenker etwa 200 Meter vor dem Parkplatz "Oberwald" ein verkehrsbedingtes Anhalten einer vorausfahrenden 48-jährigen Autofahrerin mit einem Markengefährten zu spät, fuhr auf und verursachte so einen Sachschaden von etwa 10.000 Euro.

Sinzheim - Biker übersehen

Beim Abbiegen nach rechts auf das Areal eines Getränkemarktes in der Industriestraße übersah am Mittwochabend gegen 21.30 Uhr eine 35-jährige Fahrerin eines Range-Rover einen in gleicher Richtung fahrenden 19-jährigen Kraftradfahrer. Dieser versuchte noch nach rechts auszuweichen, prallte jedoch auf dem Gehweg gegen den Pkw. Der Biker kam so zu Fall und wurde leicht verletzt. Er wurde vom Rettungsdienst vor Ort ambulant behandelt. Der Sachschaden beträgt etwa 3.000 Euro.

Sinzheim - Unfall nach Rotlichtverstoß

Auf der B 3 von Sinzheim in Richtung Baden-Baden fahrend missachtete am Mittwoch gegen 14.30 Uhr ein 76-jähriger VW-Lenker an der "Real-Kreuzung" das Rotlicht der Ampelanlage. So kam es zur Kollision mit einem VW-Golf, dessen 69-jähriger Fahrer die Kreuzung von der Industriestraße kommend in Richtung Winden querte. Beide Fahrer blieben beim Unfallgeschehen unverletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von zirka 15.000 Euro, diese waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

A5/Baden-Baden - Aquaplaning

Bei der Fahrt auf der A 5 in Fahrtrichtung Norden kam am frühen Donnerstag gegen 04.10 Uhr ein 58-jähriger Mitsubishi-Fahrer bei Aquaplaning ins Schleudern. Der Pkw prallte in die Mittelleitplanken, wurde danach nach rechts abgewiesen und kam auf dem Standstreifen zur Anschlussstelle Baden-Baden zum Stillstand. Beim Unfall entstand Sachschaden von insgesamt 8.000 Euro. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste per Abschleppwagen in die Werkstatt.

A5/Baden-Baden - Stockung zu spät bemerkt

Auf dem linken Fahrstreifen der A 5 in Richtung Norden fahrend erkannte am Mittwoch gegen 18.15 Uhr ein 29-jähriger VW-Fahrer zwischen der Tank- und Rastanlage und der Anschlussstelle Rastatt-Süd eine Verkehrsstockung zu spät und fuhr auf einen Pkw Seat eines 20-jährigen Autofahrers auf. Die beiden Fahrer blieb unverletzt, beide Pkw mussten mit einer Schadenshöhe von insgesamt 15.000 Euro abgeschleppt werden.

Bühl/Moos - Radfahrer schwer verletzt

Vermutlich war das Herunterspringen einer Kette Ursache dafür, dass ein 19-jähriger Radfahrer am Mittwoch gegen 19.30 Uhr bei der Fahrt auf dem Radweg entlang der Landesstraße 87 a zwischen Balzhofen und Moos zu Fall kam. Beim Sturz zog sich der Radler - ohne Helm unterwegs - schwere Verletzungen zu und musste vom Rettungsdienst zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Ottersweier - Aufgefahren

Auf der Fahrt auf der B 3 von Achern in Richtung Ottersweier war am Mittwoch gegen 13.45 Uhr ein 19-jähriger VW-Fahrer für einen kurzen Moment unachtsam unterwegs. Deshalb erkannte er nach dem Abzweig nach Sasbachried eine Verkehrsstockung zu spät und fuhr auf einen vorausfahrenden Mercedes einer 51-jährigen Autofahrerin auf. Beim Zusammenstoß entstand ein Schaden von zirka 5.000 Euro.

/ke

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781/211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: