Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Offenburg, Kinzigtal

Offenburg (ots) - Meldungen aus dem Bereich Offenburg, Kinzigtal

Neuried, Altenheim - `Automarder`

Eine unter dem Beifahrersitz abgelegte Damenhandtasche eines unweit des Rheinauenpfades abgestellten Autos hat am Montagnachmittag einen unbekannten Dieb dazu animiert, eine Scheibe des Wagens einzuschlagen und mit der Tasche samt Inhalt zu verschwinden. Der Sach- und Diebstahlschaden beträgt nahezu 1 000 Euro.

Offenburg, Windschläg - Heuballen in Brand

Aus bislang unbekannter Ursache sind in den heutigen Morgenstunden rund 80 Heuballen auf einem Feld neben der Appenweierstraße (B 3) in Flammen aufgegangen. Ein Zeuge meldete das Feuer über den Notruf um 00.49 Uhr. Beim Eintreffen der verständigten Einsatzkräfte der Feuerwehren Windschläg und Offenburg schlugen die Flammen bereits in den Nachthimmel. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden wird auf etwa 2 000 Euro geschätzt.

Ohlsbach - Nächtliche Heimkehr mit Nachspiel

Mehrere Gäste einer Pension sind in den heutigen Morgenstunden derart mit Anwohnern in Streit geraten, dass diese sich besorgt über den Notruf an die Polizei gewendet hatten. Kurz vor 1.15 Uhr meldete eine Frau mehrere grölende Heimkehrer des Gastbetriebes. Diese, so die Angaben der verängstigten Anruferin, wären gerade dabei unter diversen Drohungen über das Grundstück auf den Balkon der Dame zu klettern. Beim Eintreffen der hinzugerufenen Beamten hatte sich die Situation beruhigt, die mutmaßlich betrunkenen Männer hatten von ihrem Vorhaben abgelassen und waren in ihre Pension zurückgekehrt. Gegen die streitlustigen Heimkehrer wurden Strafverfahren wegen Bedrohung eingeleitet. Die Beamten des Polizeipostens Gengenbach haben die Ermittlungen aufgenommen.

Oberharmersbach - Zwei Schwerstverletzte nach Unfall

Mit großer Wahrscheinlichkeit haben vorgegangener Alkoholkonsum und überhöhte Geschwindigkeit in den heutigen frühen Morgenstunden zu einem schweren Autounfall mit zwei Schwerstverletzten und einem Leichtverletzten im Obertal geführt. Ein 25 Jahre alter Autofahrer hatte kurz nach 3 Uhr in einer Linkskurve in Richtung Riersbach die Kontrolle über seinen Ford verloren und war neben die Fahrbahn geraten. Nach dem Aufprall des Wagens mit mehreren Sandsteinquadern überschlug sich das Fahrzeug mehrfach, bevor es nach rund 60 Metern auf den Rädern stehend zum Stillstand kam. Bei dem Unfallgeschehen wurde ein Mitfahrer aus dem Wagen geschleudert. Der 35-Jährige saß unangeschnallt auf der Rücksitzbank des Ford und zog sich hierdurch schwerste Verletzungen zu. Während der angegurtete 23 Jahre alte Beifahrer mit leichten Verletzungen behandelt werden konnte, zog sich der heute 25 Jahre alt gewordene Unfallverursacher ebenfalls schwerste Verletzungen zu. Er wurde von einem Ersthelfer aus den Trümmern seines Autos befreit und bis zum Eintreffen der insgesamt vier alarmierten Rettungswagen und zweier Notärzte versorgt. 20 Einsatzkräfte der Feuerwehr Oberharmersbach unterstützten die Rettungs- und Aufräumarbeiten. Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden, dürfte aber in die Tausende gehen.

Offenburg - Auffahrunfall

4000 Euro Sachschaden sind die Folge eines Auffahrunfalls am Montagabend in der Schutterwälder Straße. Der Fahrer eines Mercedes war gegen 21 Uhr einem vor ihm in der Schutterwälder Straße bremsenden Renault aufgefahren. Möglicherweise hatte der Mann ein unvermitteltes Bremsmanöver der vorausfahrenden Dame zu spät bemerkt. Verletzt wurde niemand.

/pb

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: