Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus den Bereichen Baden-Baden/Bühl

Offenburg (ots) - Baden-Baden - Waffe beschlagnahmt

In der Nacht zum Freitag wurde die Polizei gegen 23.30 Uhr zu einer Streiterei in der Lange Straße gerufen. Dort war es auf dem Areal einer Tankstelle zu einem Disput zwischen zwei 20 und 37 Jahre alten Männern gekommen. Zeugen, die den Streit schlichten wollten hatten dabei bemerkt, dass der Ältere eine Schusswaffe mit sich führte und daraufhin die Polizei gerufen. Bei der Kontrolle durch die eintreffende Streife konnte bei dem Betroffenen tatsächlich eine Schreckschusswaffe mit geladenem Magazin aufgefunden werden. Da er den erforderlichen "Kleinen Waffenschein" zum Führen der Waffe nicht besaß wurde dieses beschlagnahmt, ebenso wurde ein in einer Tasche mitgeführter Holzknüppel einbehalten. Eine Anzeige folgt nach Abschluss der Ermittlungen.

Bühlertal - Kollision an Kreuzung

Von der Eichwaldstraße kommend wollte am Donnerstag gegen 14.50 Uhr eine 28-jährige VW-Lenkerin nach links in die Hauptstraße einfahren. Dort kam von links ein Peugeot angefahren, dessen 56-jährige Fahrerin den Blinker nach rechts gesetzt hatte. Als die Frau mit dem Twingo auch noch nach rechts in die Eichwaldstraße einlenkte, fuhr die Polo-Fahrerin in der Annahme, dass der Peugeot abbiegen würde los. Im letzten Moment fuhr dann die Peugeot-Fahrerin doch geradeaus weiter, so dass es zur Kollision der beiden Kleinwagen kam. Dabei entstand ein Schaden von etwa 5.000 Euro.

Rheinmünster/Söllingen - Körperverletzung/Zeugen gesucht

Weil eine 31-jährige Frau am Donnerstag gegen 18.20 Uhr mit ihrem Kofferwagen aus Versehen gegen ein am Taxenstand vor dem Terminal am Flughafen wartendes Taxi eines 61-jährigen Fahrers stieß, kam es in der Folge zwischen drei Angehörigen der Frau, dem Taxifahrer und dessen hinzukommenden Sohn zu einem Tumult und gegenseitigen Handgreiflichkeiten. Die Streithähne konnten erst von den eintreffenden Polizisten des Polizeipostens und der Bundespolizei getrennt und zur Wache gebracht werden. Dabei musste ein Beteiligter zum Transport geschlossen werden. Eine Person musste vom Rettungsdienst vor Ort behandelt werden. Anzeigen werden nach Abschluss der Ermittlungen erstattet. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich beim Polizeiposten unter der Rufnummer 07229/3018-0.

/ke

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781/211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: