Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus den Bereichen Baden-Baden/Bühl

Offenburg (ots) - Baden-Baden - Rollerfahrer fuhr davon/Zeugen gesucht

Ein bisher unbekannter Rollerfahrer war am Mittwochabend in der Lange Straße vor dem Festspielhaus in Fahrtrichtung Ebertplatz einem Linienbus aufgefahren, der dort vor einem Fußgängerüberweg angehalten hatte. Dabei war ein Schaden von zirka 2.000 Euro entstanden. Nach dem Unfall kam es zwischen dem Biker und dem Busfahrer zu einem Gespräch. In einem günstigen Moment fuhr der Rollerfahrer davon und entfernet sich unerlaubt von der Unfallstelle. Wie sich später herausstellte ist das vom Busfahrer abgelesene Versicherungskennzeichen 123-HHB vermutlich zuvor in Iffezheim gestohlen worden. Der Verursacher war etwa 20 Jahre alt, zirka 175 bis 180 cm groß, schlanke Statur, trug Jeans und Turnschuhe, sein Roller hatte eine weiße Lackierung mit blauer und gelber Aufschrift. Die Unfallfluchtermittlungsgruppe hofft auf Zeugenhinweise an die Rufnummer 07221/680-0.

Baden-Baden - Zwei Insassen leicht verletzt

Bei der Einfahrt von der Autobahnanschlussstelle Rastatt-Süd nach rechts auf die B 3 musste am Mittwoch gegen 09.00 Uhr ein 48-jähriger Ford-Fahrer verkehrsbedingt anhalten. Ein nachfolgender 52-jähriger BMW-Lenker bemerkte dies zu spät und fuhr auf. Durch den Aufprall wurden beide Insassen im Ford leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt etwa 5.000 Euro.

Baden-Baden - Schilder auf der Fahrbahn/Zeugen gesucht

In der Nacht zum Donnerstag zogen kurz nach Mitternacht mehrere vermutlich alkoholisierte Jugendliche durch die Schwarzwaldstraße. Dabei stellten sie mehrere Baustellenschilder vorsätzlich als Hindernisse auf die Fahrbahn. Diese konnten nach einem Hinwies von der Polizei wieder beseitigt werden. Die Jugendlichen selbst konnten nicht mehr angetroffen werden. Die Polizei ermittelt nun wegen einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr und hofft auf Zeugenhinweise an die Rufnummer 07221/680-0.

Sinzheim/Kartung - Fahrer unter Drogeneinfluss

In der Nacht zum Donnerstag stellte eine Polizeistreife in der Straße "In den Lissen" einen Pkw Fiat fest bei dem ein Fahrlicht defekt und der Fahrer recht flott unterwegs war. Die Beamten fuhren dem Pkw nach und konnten diesen in Höhe eines Möbelhauses bei der Westlichen Industriestraße in Baden-Oos stoppen. Dabei ergaben sich Anhaltspunkte für einen akuten Drogeneinfluss beim 24-jährigen Fahrer, was ein positiver Test danach auch bestätigte. Die Weiterfahrt wurde untersagt, die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Eine Anzeige folgt.

Bühl - Verursacher fuhr davon

Ein 17-jähriger Rollerfahrer war am Mittwochabend gegen 19.00 Uhr im Eschenweg unterwegs und wollte in die Prälat-Brommer-Straße einbiegen. Während des Abbiegens sei ein grauer Pkw Fiat von links herangefahren, dessen Fahrer die Vorfahrtsregel "Rechts vor Links" missachtet habe. Der Biker habe deshalb abbremsen und ausweichen müssen. Dadurch prallte er gegen einen geparkten Pkw VW. Bei dem Zusammenstoß blieb der Jugendliche unverletzt, es entstand ein Schaden von etwa 1.000 Euro. Der Fahrer des Fiat setzte seine Fahrt unvermindert fort und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

/ke

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781/211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: