Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Offenburg - Kinzigtal

Offenburg (ots) - Offenburg, Weier - Im Zweifel besser 110 wählen

In der Nacht auf Freitag wurde eine Anwohnerin der Römerstraße durch verdächtige Geräusche aufgeschreckt. Vom Nachbaranwesen her hörte sie das Geräusch einer Bohrmaschine und befürchtete Einbrecher, weshalb sie um 1.24 Uhr den Polizeinotruf wählte. Zwei Streifenwagen trafen kurz darauf am Einsatzort ein. Dort trafen sie auf einen Bewohner und seinen Vermieter. Weil das Türschloss defekt war, waren beide gerade dabei, dieses aufzubohren.

Offenburg - Nach dem Sieg in die Ausnüchterungszelle

Einer Streifenwagenbesatzung fiel am Freitag um 1.15 Uhr ein Fahrradfahrer auf, der in höchst unsicherer Fahrweise die Unionrampe zu erklimmen versuchte. Dabei benötigte er nahezu die gesamte Fahrbahnbreite und stürzte beinahe. Die Beamten stoppten den Mann. Ein Alkoholtest belegte, dass der 21 Jahre alte Elsässer den Sieg der französischen Fußballnationalmannschaft offenbar zu ausgiebig gefeiert hatte: 1,3 Promille. Der junge Mann wurde in Gewahrsam genommen und verbrachte den Rest der Nacht in der Ausnüchterungszelle des Polizeireviers.

Offenburg - Falsch ausgeparkt

Das Rückwärtsausparken aus einer Parklücke in der Berliner Straße missglückte am Donnerstag um 10.45 Uhr einer 69 Jahre alten VW Polo-Fahrerin. Sie rammte einen am Fahrbahnrand geparkten Kia und verursachte Sachschaden in Höhe von 1.200 Euro.

Offenburg, Zunsweier - Aufgefahren

Im Baustellenbereich der B 33 fuhr am Donnerstag um 17.15 Uhr auf Höhe der Ausfahrt Zunsweier ein 53-jähriger Opel-Fahrer aus Unachtsamkeit einem vorausfahrenden VW auf. 5.000 Euro Sachschaden waren die Folge.

Offenburg - Am falschen Ende gespart

Offenbar um das Eintrittsentgelt für das Gifiz-Strandbad zu sparen, hatten am Donnerstagnachmittag drei junge Männer eine nur vermeintlich gute Idee. Sie überstiegen die Umzäunung und gelangten so auf das Gelände. Allerdings wurde das Treiben des Trios von einem Angestellten beobachtet und die Polizei verständigt. Die 18 und 19 Jahre alten Heranwachsenden erhalten nun eine Strafanzeige wegen Hausfriedensbruch.

Offenburg - Streitschlichter bekommt Prügel

Eine von Mitarbeitern des Sicherheitsdienstes gemeldete Schlägerei in der Gemeinschaftsunterkunft 'Am Sägeteich' rief am Donnerstag kurz nach 14 Uhr mehrere Streifenwagenbesatzungen auf den Plan. Rasch konnte die Situation geklärt werden: drei Landsleute im Alter von 21 bis 30 Jahren waren aus noch unbekannten Gründen untereinander in Streit geraten. In diesen wollte sich ein Vierter beschwichtigend einbringen, worauf der 26-Jährige sich den kollektiven Unmut der Streithähne zuzog und Schläge bekam. Ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung wurde eingeleitet.

/wd

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: