Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus den Bereichen Offenburg/Kinzigtal

Offenburg (ots) - Offenburg - Randalierer in Gewahrsam

In der Nacht zum Donnerstag wurde dem Polizeirevier gegen 02.30 Uhr ein Randalierer in einer Gaststätte in der Hauptstraße gemeldet. Eine Streife stellte dort kurz darauf fest, dass ein alkoholisierter 34-Jähriger auf den Wirt losgehen wollte. Dieser konnte den Probanden jedoch auf den Boden bringen und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Der Aggressor wurde zur Wache verbracht. Bis zur Unterbringung im Gewahrsam verhielt sich der 34-Jährige weiterhin renitent, zudem beleidigte er die Beamten. Entsprechende Anzeigen folgen.

Offenburg - Alkoholisiert ausgerastet

Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma verständigten in der Nacht zum Donnerstag gegen 23.45 Uhr die Polizei und teilten mit, dass ein alkoholisierter Bewohner einer Flüchtlingsunterkunft in der Straße "Am Sägeteich" randalieren würde. Der Mann würde Stühle und Bänke um- und gegen umherlaufende Personen werfen. Vor Ort konnte von mehreren eintreffenden Streifen ein 34-jähriger Bewohner angetroffen werden, der sich sofort aggressiv und renitent zeigte. Dieser konnte nicht beruhigt werden. Ihm musste zum Transport die Handschließe angelegt werden. Unter dem Verdacht eines psychischen Ausnahmezustandes wurde der Mann in eine Fachklinik eingeliefert.

Offenburg - Trickdiebstahl

Opfer eines Trickdiebes wurde am Mittwochnachmittag eine 84-jährige Bewohnerin einer Seniorenwohnanlage in der Nordoststadt. Dort erschien gegen 13.15 Uhr ein angeblicher Monteur und gab vor im Auftrag der Heimleitung die Heizung überprüfen zu müssen. Dem Mann gelang es dann anfängliches Misstrauen der Seniorin zu beseitigen. In der Folge konnte der Mann die Frau für ein 'besonderes Messverfahren' davon überzeugen, Schmuck und Bargeld in einer Tüte zu verstauen und im Schlafzimmer zu deponieren. Während sich die Bewohnerin dann in der Küche aufhielt, verschwand der Dieb mitsamt Schmuck und Geld. Dieser war zirka 20 bis 30 Jahre alt, etwa 160 bis 165 cm groß, schlanke Statur, kurze schwarze Haare, südländische Erscheinung, sprach Deutsch ohne Akzent, trug blauen Overall und Schildmütze. Hinweise an das Polizeirevier unter der Rufnummer 0781/21-2200.

Hornberg - Kollision mit dem Gegenverkehr

Ein 63-jähriger Mitsubishi-Lenker war am Mittwoch gegen 13.15 Uhr auf der L 108 von Hornberg kommend in Richtung Lauterbach unterwegs. Im Kurvenbereich in Höhe der Einmündung der Straße "Postwiese" geriet der Pkw-Fahrer auf die Fahrbahn des Gegenverkehrs und prallte dort seitlich mit einem dort fahrenden Ford-Transit eines 43-jährigen Fahrers zusammen. Beide Fahrzeugführer blieben beim Unfallgeschehen unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von zirka 12.000 Euro, der Pkw musste abgeschleppt werden.

/ke

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781/211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: