Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Baden-Baden, Bühl

Offenburg (ots) - Baden-Baden, A 5 - Übersehen

Auf seiner Fahrt in Richtung Norden wollte am Dienstag um 20.25 Uhr ein 26-jähriger VW-Fahrer zum Überholen ansetzen, weshalb er vom rechten auf den mittleren Fahrstreifen wechselte. Dabei übersah er allerdings, dass hier bereits eine 34 Jahre alte Citroen-Fahrerin unterwegs war. Die beiden Fahrzeuge streiften sich seitlich, wodurch Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro verursacht wurde.

Baden-Baden - Gestreift

Ein Fahrschulfahrzeug hielt am Dienstag um 11.30 Uhr kurz am rechten Fahrbahnrand der Unteren Hafnerstraße an. Dadurch befand sich hier eine Engstelle, die ein in Gegenrichtung fahrender 77-Jähriger dennoch passieren wollte. Er streifte mit seinem Renault den stehenden Fahrschulwagen und verursachte rund 1.000 Euro Sachschaden.

Baden-Baden - Kontrollverlust

Der Versuch am Montag um 14.10 Uhr in der Waldstraße einzuparken missglückte einer 80-Jährigen gründlich. Da sie die Pedale an ihrem automatikgetriebenen Mitsubishi verwechselt, beschleunigte sie statt abzubremsen und landete zunächst frontal in einer Hecke. Weiterhin auf dem Gaspedal stehend legte die Seniorin nun den Rückwärtsgang ein, worauf der Mitsubishi mit durchdrehenden Reifen Fahrt aufnahm. Er streifte einen Baum, beschleunigte weiter und krachte rund zwanzig Meter weiter gegen eine Laterne, die glücklicherweise standhielt und der unkontrollierten Fahrt ein Ende setzte. Die Seniorin drückte nach wie vor das Gaspedal durch und stand mit durchdrehenden Rädern an der Laterne. Die betagte Dame blieb unversehrt, ihren Führerschein übergab sie den unfallaufnehmenden Beamten. Die Sachschadenshöhe beträgt rund 3.000 Euro.

Ottersweier - Wildunfall

Auf seiner Fahrt auf der L 83 A von Ottersweier in Richtung Neusatz erfasste am Dienstag um 19.40 Uhr ein 21 Jahre alter Renault-Fahrer ein über die Fahrbahn laufendes Reh. Dieses wurde durch den Zusammenstoß getötet, am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro.

/wd

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211 211
E-Mail: offenburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: