Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Rastatt, Murgtal

Offenburg (ots) - Meldungen aus dem Bereich Rastatt, Murgtal

Iffezheim - Einbruch

Eine lediglich zugezogene Wohnungstür hatte dem Treiben bislang noch unbekannter Einbrecher am Sonntagnachmittag nur wenig entgegenzusetzen. Nach dem Durchsuchen der Räumlichkeiten in einem Mehrfamilienwohnhaus in der Gebrüder-Grimm-Straße gelang den Langfingern samt Beute mit noch unbekanntem Wert die Flucht. Die Beamten des Polizeireviers Rastatt haben die Ermittlungen aufgenommen.

Rastatt - Mit Alkohol am Steuer

Bei der Kontrolle einer 20 Jahre alten Autofahrerin auf der B 462 unweit der Autobahnanschlussstelle Rastatt stellten Beamte des Polizeireviers Rastatt am Sonntagmorgen fest, dass die junge Frau mit rund 0,8 Promille am Steuer ihres Wagens gesessen hatte. Die Dame erwartet neben einer Ordnungswidrigkeitenanzeige auch ein mehrwöchiges Fahrverbot.

Rastatt - Auffahrunfall

Rund 5 000 Euro Sachschaden sind die Folge eines Auffahrunfalles am Sonntagnachmittag in der Favoritestraße. Ein 60 Jahre alter Autofahrer hatte gegen 14.30 Uhr das Bremsen eines vorausfahrenden BMW übersehen und war aufgefahren. Dessen Fahrerin hatte gebremst, um in einen Feldweg abzubiegen. Verletzt wurde niemand.

Weisenbach - Fahrradfahrerin nach Sturz leicht verletzt

Eine Radfahrerin hat sich durch einen Sturz am Sonntagnachmittag auf der Murgtalstraße leichte Verletzungen zugezogen. Die Dame war gegen 14 Uhr beim Linksabbiegen in Richtung der L 76b mit ihrem Pneu in den Schienenstrang der querenden Bahnstrecke geraten und hatte hierdurch die Kontrolle und letztlich auch das Gleichgewicht verloren. Die 58-Jährige hatte keinen Helm getragen und wurde durch den Sturz leicht verletzt. Sie wurde nach erster Versorgung vor Ort mit einem Rettungswagen zur ambulanten Betreuung ins Klinikum Rastatt gebracht.

Weisenbach - Gift ausgelegt, Zeugen gesucht

Die Beamten der Polizeihundeführerstaffel und des Polizeireviers Gaggenau sind seit Mitte des Monats auf der Suche nach einem bislang Unbekannten, der auf einem Privatgelände in der Straße `Am Wingert´ Schädlingsgift ausgelegt hat. Die Motivation des Fallenstellers ist unklar, könnte aber in der Absicht begründet liegen, dem Hund des Grundstückbesitzers Schaden zufügen zu wollen. Das Tier musste am 15. Juni nach der Aufnahme einer weißen Substanz einem Tierarzt zur Behandlung übergeben werden. Hinweise auf der Verursacher werden an die Telefonnummer: 07229-6920 erbeten.

/pb

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: