Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Baden-Baden, Bühl

Offenburg (ots) - Meldungen aus dem Bereich Baden-Baden, Bühl

Bühl, A 5 - Dreister Diebstahl

Bislang noch unbekannte Diebe haben in den heutigen frühen Morgenstunden aus einem auf der Tank- und Rastanlage Bühl abgestellten Autotransporter diverse Wertsachen des Fahrers entwendet. Dass dieser während der Tat schlief, schien die dreisten Diebe nicht zu stören; sie trennten den Gummi einer Scheibeneinfassung auf, entfernten das Glas und entriegelten die Türen. Danach ging alles ganz schnell: Mit flinken Fingern griffen die dreisten Langfiner nach der Jacke und einer Tasche des Schlafenden und verschwanden samt geringer Beute in die Nacht.

Baden-Baden - Fußgängerin nach Unfall verletzt

Eine 19 Jahre alte Fußgängerin hat sich im Zuge eines Auffahrunfalles am Donnerstagnachmittag leichte Verletzungen zugezogen. Die junge Frau war gerade dabei die Rheinstraße zu überqueren, als sie von einem Kleinkraftrad erfasst und zu Boden geschleudert wurde. Dessen Fahrer hatte gebremst, um der Fußgängerin das Überqueren zu ermöglichen. Ein dem Biker nachfolgender 70 Jahre Autofahrer hatte dies zu spät bemerkt und war aufgefahren. Hierbei wurde das Zweirad des 27-Jährigen gegen die Fußgängerin geschleudert, die hierdurch glücklicherweise nur mäßige Blessuren davon getragen hat. Der Sachschaden wird insgesamt auf etwa 2 000 Euro geschätzt.

Baden-Baden - Ausgerastet

Die Differenzen zweier Autofahrer auf der A 5 haben sich am späten Donnerstagabend bis in die Baden-Badener Innenstadt verlagert. Nachdem die beiden Fahrer aus noch unbekannten Gründen auf der Autobahn in Streit geraten waren gipfelte der Zwist an einer Ampel der Bertholdstraße. Dort stieg der Fahrer eines Volvo aus, hastete zu seinem Vordermann und machte seinem über mehrere Kilometer angestauten Unmut Luft. Mit Schlägen und Tritten traktierte der noch Unbekannte den Kleinwagen seines Kontrahenten und verursachte so einen Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Erst nachdem der Fahrer des kleinen Volkswagens mit der Polizei gedroht hatte, ließ der wütenden Volvo-Lenker von seiner Attacke ab. Ihn erwartet eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung.

Baden-Baden - Kontrollverlust

Deutlich über 1,5 Promille dürften am Donnerstagabend zum Sturz eines Radfahrers in der Rheinstraße geführt haben. Der Mittfünfziger hatte gegen 21.30 Uhr nach dem ausgiebigen Konsum alkoholischer Getränke die Kontrolle über sein Velo verloren, war ins Straucheln geraten und letztlich gestürzt. Durch die unsanfte Landung hat sich der Radler Verletzungen zugezogen, die nach dem Tranport mit einem Rettungswagen im Klinikum Rastatt behandelt werden mussten. Führerscheinrechtliche Konsquenzen bleiben aus, die Fahrerlaubnis wurde dem Mann vor längerer Zeit aus ähnlichem Grund entzogen - damals jedoch hinter dem Steuer eines Autos.

Baden-Baden - Gestürzter Motorradfahrer

Ein 26 Jahre alter Motorradfahrer ist am frühen Donnerstagabend auf der B 500 gestürzt. Verletzt hat sich der Biker glücklicherweise nicht. Der Mann war kurz nach 19 Uhr mit seiner Kawasaki in Richtung Geroldsau unterwegs, als er in einer scharfen Linkskurv kurz vor der Abzweigung zum Zimmerplatz aufgrund eines Fahrfehlers die Kontrolle über seine Maschine verloren hatte und gestürzt war. Am Motorrad dürfte Sachschaden in Höhe von etwa 2 000 Euro entstanden sein, zur Instandsetzung der Leitplanken dürften weitere 500 Euro benötigt werden. Das Zweirad rutschte nach dem Sturz über die Fahrbahn und kollidierte mit der Stahlbegrenzung. Sechs Einsatzkräfte der Feuerwehr Neuweier unterstützten die Aufräumarbeiten an der Unfallstelle.

/pb

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: