Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Lahr

Offenburg (ots) - Kippenheimweiler - Wildunfall Bei einem Wildunfall am Dienstagabend um 21:15 Uhr auf der K5342 von Kippenheimweiler kommend in Richtung Nonnenweier wurde ein Reh bei einer Verkehrsunfall getötet. Das Tier kreuzte die Fahrbahn und wurde dort von einem Golf erfasst. Der Autofahrer konnte nicht mehr ausweichen und erwischte das Tiere mit der Front des Fahrzeuges. Der informierte Jagdpächter kümmerte sich um das tote Tier, für den VW wird mit etwa 3500 Euro Sachschaden der nächste Halt die Werkstatt sein. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Langenwinkel - Schwer verletzt Schwere Verletzungen zog sich am Dienstag kurz vor 20 Uhr ein Ford-Fahrer auf der A5 Höhe Langenwinkel zu. Der 51-Jährige war mit seinem Transit in Richtung Norden unterwegs, als er vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit einer Hyundai-Fahrerin auf dem rechten Fahrstreifen auffuhr. Beide Pkw kamen von der Fahrbahn ab und in der dortigen Böschung zum Stehen. Neben dem Unfallverursacher, der mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen wurde, wurden die fünf Insassen im Hyundai leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 20.000 Euro.

Lahr, Mahlberg - Public Viewing Nach dem Sieg der deutschen Nationalmannschaft wurde dies in Lahr mit einem Autokorso gefeiert. Hierbei wurden von den eingesetzten Beamten die erforderlichen verkehrs- und sicherheitspolizeilichen Maßnahmen getroffen. Es kam zu keinen Besonderheiten. In Mahlberg-Orschweier feierten zirka 400 Zuschauer friedlich den Sieg der Fußballer. Nach dem Abpfiff des Spiels der türkischen Mannschaft kam es in Lahr zu einem weiteren Autokorso. Hier wurden zwei Fahrzeuge des Korsos im Bereich der Jammstraße mit Steinen beworfen und beschädigt. Hinweise auf die Steinewerfer konnten nicht erlangt werden.

/nj

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: