Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Kehl, Achern, Renchtal

Offenburg (ots) - Urloffen - Reh getötet

Bei einem Wildunfall am Montagabend um 22:30 Uhr kurz nach der Ortsausfahrt Urloffen in Richtung Appenweier wurde ein Reh bei einer Verkehrsunfall getötet. Das Tier kreuzte gemeinsam mit einem zweiten Reh die Fahrbahn und wurde dort von einem Hyundai erfasst. Der Autofahrer konnte nicht mehr ausweichen und erwischte eines der Tiere mit der Front des Fahrzeuges. Der informierte Jagdpächter kümmerte sich um das tote Tier, für den Hyundai wird mit etwa 1500 Euro Sachschaden der nächste Halt die Werkstatt sein. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Kehl, Marlen - Feuerwehreinsatz

Zu einem Feuerwehreinsatz kam es in der Nacht zum Dienstag in einem Haus in der Kehler Straße. Nachdem der Bezug einer Nachttischlampe nach Mitternacht zu glimmen begann, stieg in dem Zimmer starker Rauch auf. Durch das akustisches Signal eines Rauchwarnmelders wurden die Bewohner geweckt und alarmierten die Feuerwehr. Mit dem Entfernen der Lampe und einem starken Gebläse für die Durchlüftung des Wohnhauses war die Unterstützung der Rettungskräfte beendet, die Bewohnen konnten im Gebäude ihre Nachtruhe fortsetzen.

Kehl - Nicht gekümmert

Nachdem einem Fahrradfahrer von einem Unbekannten an der Hauptstraße Ecke Ehrmannstraße die Vorfahrt genommen wurde, musste der Mann mit seinem Rad eine Vollbremsung einleiten. Dabei prallte der Mitte 20-Jährige gegen den Fahrradlenker und sein Handy fiel aus der Hosentasche auf die Straße. Zu Hause angekommen bemerkte er noch eine herausgebrochene Zahnfüllung. Der Unfallflüchtige, der mit einem VW-Passat mit französischem Kennzeichen am Montag gegen 16 Uhr aus der Ehrmannstraße fuhr, hielt kurz an und fuhr danach weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Lauf - Kleinstunfall

In der Aspichstraße kam es am Montag um 16:45 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit etwa 4.000 Euro Sachschaden. Ein 26-jähriger Mercedes-Fahrer kam in einer Kurve zu weit nach links und stieß dort mit einer entgegenkommenden Autofahrerin, die ihren Wagen bereits an der rechten Seite angehalten hatte, zusammen.

/ks

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: