Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Offenburg, Kinzigtal

Offenburg (ots) - Meldungen aus dem Bereich Offenburg, Kinzigtal

Schutterwald - Arbeitsstunden

Mit einem als Mofa zugelassenen Roller war am Donnerstagabend ein 15-Jähriger in Schutterwald unterwegs. Rasant und ungeduldig fuhr er den vorausfahrenden Autos dicht auf, um in den Bürgerpark zu kommen. Dort wurden er und sein Gefährt kontrolliert. Die zulässige Geschwindigkeit des Rollers von 25 km/h hatte der Roller weit überschritten. Mit zwölf Arbeitsstunden wird sich der Jugendliche jetzt an geeigneter Stelle nützlich machen.

Offenburg -Abschlepper bestellt

Auf der Fahrt auf dem Autobahnzubringer in Richtung Autobahn stieß ein 57-jähriger Autofahrer beim Fahrstreifenwechsel mit einem LKW zusammen. Der Opel-Fahrer wechselte gegen 11:10 Uhr kurz nach der Auffahrt von der B3 auf den rechten Fahrstreifen und übersah dabei einen schräg hinter ihm fahrenden Lastwagen. Durch den Zusammenstoß wurde der Opel zunächst quer vor dem LKW hergeschoben und prallte dann an die Leitplanke. Neben dem nicht mehr fahrbereiten Opel Corsa, entstand am Lastwagen und der Leitplanke Schaden von etwa 2.000 Euro.

Offenburg - Sachbeschädigung

Polizeifeindliche Parolen wurden in der Nacht zum Donnerstag an verschiedenen Schausteller-Anhängern in der Lise-Meitner-Straße aufgesprüht. Sollte niemand ermittelt werden können, der für die Farbschmierereien verantwortlich ist, wird der Eigentümer der Anhänger die Reinigungskosten tragen müssen. Hinweise bitte an das Polizeirevier in Offenburg, 0781/21-2200.

Offenburg - Unterstützung erforderlich

Ein Mann im hohen Alter war um 01:35 Uhr barfuß und mit Krücken in der Offenburger Oststadt unterwegs. Da er nicht vom Polizeiauto heimgebracht werden wollte, begleiteten ihn die Beamten die wenigen Meter zu Fuß. Vor der Haustüre bemerkte er, dass er keine Schlüssel dabei hatte. Mit Unterstützung eines Nachbarn konnte die Tür unbeschädigt geöffnet werden und der Senior in sein gewohntes Umfeld zurückkehren. Da der ältere Herr bereits mehrmals mit der Polizei in Kontakt stand, erfolgt eine Unterrichtung an die zuständige Behörde.

/ks

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: