Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Offenburg - Versuchter Raubüberfall

Offenburg (ots) - Ein bislang noch unbekannter Räuber hat heute Nachmittag versucht, von einer Angestellten eines Lebensmittelmarktes in der Kastanienallee unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe von Bargeld zu erreichen. Nachdem die Kassiererin lautstark auf sich und die Situation aufmerksam gemacht hatte, ergriff der Mann kurz nach 13.15 Uhr die Flucht in Richtung Messeplatz. Eine umgehend eingeleitete Fahndung verlief bislang erfolglos. Die Beamten der Kriminalpolizei haben die Ermittlungen wegen versuchter schwerer räuberischer Erpressung aufgenommen und bitten Zeugen unter der Telefonnummer: 0781-212820 um Hinweise.

Beschreibung des Täters:

185 cm groß, kräftige Statur, blonde Haare, blaue Augen, bekleidet mit schwarzer Jogginghose, weißem T-Shirt und darüber getragener grauer Sweat-Jacke.

/pb

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: