Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Baden-Baden, Bühl

Offenburg (ots) - Meldungen aus dem Bereich Baden-Baden, Bühl

Baden-Baden - Schnell unterwegs

Eine Audi-Fahrerin fiel einer Zivilstreife am Dienstag gegen 16 Uhr auf, als sie vor der Fahrbahnverengung auf der B500 stadtauswärts zügig mehrere Fahrzeuge überholte. Die Frau fuhr auf Höhe der Anschlussstelle 'Obere Breite' über die gesamte Sperrfläche und die Fahrstreifenbegrenzung. Der Fahrstil der Autofahrerin wird nicht ohne Folgen bleiben, denn eine Anzeige folgt.

Baden-Baden - Gestört

Singend und grölend in der Gunzenbachstraße unterwegs war ein amtsbekannter Mann am Dienstag gegen 23:45 Uhr. Der 50-Jährige, der im Laufe des Tages schon einmal in diesem Bereich aufgefallen war, wurde von der Polizeistreife ermahnt und nach Hause geschickt.

Baden-Baden - Kurzzeitige Straßensperrung

Vermutlich aufgrund der starken Regenfälle in den vergangenen Tagen wurde eine etwa 20 Meter hohe Buche unterspült und stürzte am Dienstag gegen 19.30 Uhr im Bereich der Leopoldstraße Ecke Schützenstraße um. Glücklicherweise wurde niemand getroffen und es entstand nur an der Grundstücksumzäunung eines Anwohners Sachschaden. Die Leopoldstraße konnte nach den Aufräumarbeiten gegen 21.30 Uhr wieder freigegeben werden.

Baden-Baden - Leicht verletzt

Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend gegen 22:45 Uhr am Ebertplatz Ecke Lange Straße zwischen einem Mercedes-Fahrer und einem Motorrad wurde eine Person verletzt. Der 53-jährige Honda-Fahrer wollte mit seinem Kraftrad den Ebertplatz überqueren, als ihm ein Autofahrer beim Linksabbiegen die Vorfahrt nahm. Der Motorradfahrer erlitt durch den Sturz leichte Prellungen und Schürfwunden. Der Sachschaden wird auf etwa 2.000 Euro geschätzt.

Baden-Baden - Gebremst und verletzt

Durch die starke Bremsung eines Busfahrers kam am Dienstagabend um 20 Uhr eine 55-jährige Mitfahrerin auf Höhe des Voltaire-Weg zu Fall. Aufgrund starker Schmerzen wurde die Frau durch einen Rettungswagen in die Klinik eingeliefert. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Bühl - Gestritten und vertragen

Am Dienstag gegen 17.10 Uhr ging bei der Polizei die Meldung über eine randalierende Person in der Bergermühlsiedlung ein. Vor Ort konnten zwei streitende Nachbarn festgestellt werden, bei denen es nur zu verbalen Unstimmigkeiten gekommen war. Gegen 23.12 Uhr wurde die Polizei zum zweiten Mal in die Bergermühlsiedlung gerufen. Anlass war eine Ruhestörung in einem anderen Haus. Als es dann kurz vor 2 Uhr erneut zu Streitigkeiten zwischen drei Betrunkenen kam, mussten die Beamten wieder anrücken. Einer der Beteiligten hatte seinen beiden Mitstreitern, einem Mann und einer Frau mehrfach leere Bierflaschen an den Kopf geworfen und ihnen dabei diverse Platz- und Schnittverletzungen zugefügt. Durch den Rettungsdienst wurden die beiden in die Klinik gebracht. Die Anzeige an die Staatsanwaltschaft Baden-Baden erfolgt nach Abschluss der Ermittlungen.

/ks

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: