Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Bühl - Zeugenaufruf nach Sexualdelikt

Bühl (ots) - Bereits am Sonntag vor einer Woche kam es in der Bühler Innenstadt zu einem offenbar sexuell motivierten Übergriff. Eine 18-Jährige wurde auf ihrem Heimweg von einem 22-jährigen Mann angegriffen. Aufgrund der Sprachprobleme stand zunächst ein Körperverletzungsdelikt im Raum. Im Laufe der Ermittlungen konnte nun in Erfahrung gebracht werden, dass die junge Frau gegen 04.30 Uhr in der Hauptstraße in der Nähe einer Bäckerei auf einen ihr nur flüchtig bekannten Mann traf. Er berührte sie bei diesem Aufeinandertreffen gegen ihren Willen an der Brust und griff unter ihre Kleidung. Die 18-Jährige setzte sich zur Wehr und erhielt von ihrem Angreifer einen Faustschlag, während er sie weiter massiv bedrängte. Als ihr zwei junge Männer zur Hilfe kamen ließ der Täter von der jungen Frau ab und flüchtete. Die beiden Männer waren mit einem hellgrauen bzw. silbernen Auto unterwegs. Als die Frau auf ihrem Heimweg in der Burg-Windeck-Straße in Richtung Robert-Koch-Straße unterwegs war, wurde sie von dem Mann erneut angegriffen. Unvermittelt schlug ihr der spätere Beschuldigte auf die rechte Wange. Der zweite Angriff wurde von aufmerksamen Zeugen beobachtet, die die Polizei verständigten. Noch vor Eintreffen der Beamten flüchtete der 22-jährige Asylbewerber wiederum vom Tatort. Vorsorglich wurde das Opfer medizinisch untersucht und zum KKH Bühl verbracht. Dort erkannte sie ihren Angreifer wieder, als dieser in das dortige Flüchtlingsheim ging. Die hinzugerufenen Polizisten konnten ihn anschließend in der Unterkunft vorläufig festnehmen. Nach Abschluss der polizeilichen Ermittlungen wurde der mutmaßliche Täter wieder auf freien Fuß gesetzt. Die ermittelnden Beamten der Kriminalpolizei Rastatt sind nun auf der Suche nach den beiden jungen Männer, die der Frau in der Hauptstraße geholfen haben. Weiterhin werden zwei weitere Zeugen gesucht, die der jungen Dame in der Burg-Windeck-Straße zur Hilfe kamen. Hierbei soll es sich ebenfalls um zwei junge Männer gehandelt haben. Wer hat die beiden Angriffe beobachtet und kann hierzu Angaben machen? Hinweise nimmt die Polizei unter 07222-761300 oder 0781-212820 entgegen.

/nj

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211 211
E-Mail: offenburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: