Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Kehl - Achern - Renchtal

Offenburg (ots) - Willstätt, A 5 - Von der Fahrbahn abgekommen

Bei starkem Regen wechselte ein VW-Fahrer am Sonntagabend gegen 21.30 Uhr den Fahrstreifen auf der Autobahn 5 in Richtung Karlsruhe. Der 21-jährige Fahrer kam dabei ins Schleudern und rutschte mit seinem VW eine Böschung hinunter. An seinem Fahrzeug entstand Sachschaden von etwa 500 Euro, verletzt wurde niemand.

Kehl - Küchenbrand

Verrauchte und verrußte Wohnungen und eine zerstörte Küchenzeile waren die Bilanz eines Brandes am Sonntagabend in Kehl. Das Mehrfamilienhaus war bereits komplett verraucht, als die Rettungskräfte gegen 17.30 Uhr die Kasernenstraße erreichten. Die Kehler Feuerwehr hatte das Feuer schnell unter Kontrolle, mussten aber alle sieben Wohnungen im Haus gewaltsam öffnen, da niemand zu Hause war. Der Schaden liegt nach ersten Schätzungen über 20.000 Euro. Während des Feuerwehreinsatzes war die Kasernenstraße gesperrt. Ein Lieferwagen musste deshalb wenden und stieß dabei gegen einen geparkten Rettungswagen. Ohne sich um den Schaden zu kümmern fuhr der Mann davon. Die Ermittlungen hat das Revier in Kehl aufgenommen.

Rheinau - Alleinbeteiligt

Zu tief ins Glas geschaut hatte ein 62-jähriger Autofahrer in der Nacht zum Montag gegen 01:40 Uhr. Der Mann war mit seinem Jaguar auf der EDF-Straße in Richtung Freistett unterwegs, als er in einer Linkskurve von der Fahrbahn abkam und hinter einer Böschung nach etwa 30 Metern zum Stehen kam. Beim Eintreffen der Beamten konnte deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden. Neben dem Sachschaden von etwa 10.000 Euro an seinem Fahrzeug und einem Leitpfosten muss der Autofahrer jetzt mit einer Anzeige rechnen.

Kehl - Eingestiegen

Fünf Jugendliche im Alter zwischen 12 und 16 Jahren verschafften sich am Sonntagabend kurz vor 18 Uhr unbefugten Zutritt zu einer Sporthalle in der Hauptstraße. Sie stiegen über ein offenes Fenster in die Halle und wurden dort von der Polizei kontrolliert. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet und die Jugendlichen wurden im Anschluss an die Eltern übergeben. Näheres zu den Hintergründen werden die Ermittlungen zeigen.

Achern - Besorgter Anruf

Ein Mann im Schlafanzug erweckte in den frühen Morgenstunden die Aufmerksamkeit einer besorgten Anwohnerin in der Breslauer Straße in Achern, die sich telefonisch bei der Polizei meldete. Der Rentner war zwar körperlich fit und ansprechbar, aber in einem desorientierten Zustand und wurde deshalb zum Revier in Achern gebracht. Verständigte Angehörige und ein Arzt kümmerten sich um den älteren Herrn.

Achern - Verkehrsinsel überfahren

Beim Abbiegen von der Kirchstraße in die Intrastrukturstraße überfuhr ein Autofahrer am Sonntag gegen 14.30 Uhr die dortige Verkehrsinsel und beschädigte ein Verkehrsschild. Durch das 'Aufsitzen' des Wagens auf der Verkehrsinsel wurde die Ölwanne aufgerissen und hinterließ eine Ölspur auf der Fahrbahn. Nachdem die Fahrbahn gereinigt, der Unfall aufgenommen und der verunfallte Mitsubishi abgeschleppt war, endete der Einsatz für die Polizei. Der Sachschaden am Unfallfahrzeug und am Verkehrsschild wird auf über 3000 Euro geschätzt.

/ks

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: