Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Offenburg/Freudenstadt - Geldforderungen

Offenburg/Freudenstadt (ots) - Am Donnerstagvormittag wurde über die Kriminalpolizei in Freudenstadt bekannt, dass ein 33-Jähriger mit Wohnsitz in Baiersbronn vor dem Hintergrund einer bestehenden Geldforderung am Mittwochnachmittag von unbekannten Männern in einem Pkw mitgenommen worden sei. Ein Anrufer habe dann im Laufe des Abends einem Familienmitglied des Mannes mitgeteilt, dass eine Zahlung von 40.000 Euro ausstehen würde und eine Freilassung des 33-Jährigen nur nach Beschaffung und Bezahlung des Geldes erfolgen würde. Die daraufhin eingeleiteten polizeilichen Ermittlungen und Maßnahmen ergaben konkrete Hinweise, dass der gesuchte Mann möglicher Weise in einem Wohnhaus im mittleren Murgtal festgehalten wurde. Unter der Leitung eines Führungsstabes beim Polizeipräsidium Offenburg wurden dann die notwendigen operativen Einsatzmaßmaßnahmen unter Einbindung von Spezialeinheiten der Polizei für eine konzertierte Zugriffsaktion vorbereitet. Zu einem günstigen Zeitpunkt schlugen die Einsatzkräfte am Nachmittag zu. Dabei wurden mehrere Personen vorläufig festgenommen, der gesuchte 33-Jährige konnte wohlbehalten angetroffen werden. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

/sk

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211 211
E-Mail: offenburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: