Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Gemeinsame Pressemeldung des Polizeipräsidiums Offenburg und der Staatsanwaltschaft Offenburg

Offenburg (ots) - Legelshurst/Zierolshofen - Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

Nachdem am Mittwoch in den frühen Morgenstunden eine 20-jährige Frau tot aufgefunden wurde, begannen die Ermittlungen der Offenburger Kriminalpolizei auf Hochtouren zu laufen. Neben einer Durchsuchungsaktion im Waldstück zwischen Legelshurst und Zierolshofen sowie Ermittlungen im Umfeld des Opfers lag das Augenmerk der 30-köpfigen Sonderkommission auf der Rekonstruktion der Gewalttat.

Nach jetzigen Erkenntnissen wurde die junge Frau am Dienstagnachmittag von Familienangehörigen zuletzt lebend gesehen - am Mittwochmorgen dann von einem Mann mitten auf dem Waldweg tot aufgefunden. Da die Handtasche mit Ausweispapieren und dem Handy neben der Leiche lag, war schnell klar, dass es sich bei dem Opfer um die 20-jährige Frau handelte, die nur wenige Kilometer von dem Waldstück entfernt wohnte.

Die Tatortarbeit der Kriminalbeamten war bis gegen Mittag abgeschlossen. Anschließend wurde das gesamte Waldstück von etwa 50 Polizeibeamten, die alle aus dem Präsidiumsbereich zusammengezogen wurden, durchkämmt. Die Absuche des Waldstückes mit Unterstützung von zwei Polizeihunden und speziellen Geräten dauerte bis gegen 16 Uhr.

Nachdem parallel das nähere Umfeld des Opfers überprüft wurde, ergaben sich Hinweise auf einen aus dem Hanauerland stammenden Mann, der mit der Verstorbenen bekannt war. Aufgrund verschiedener Ermittlungsmaßnahmen, darunter einer vom Ermittlungsrichter auf Antrag der Staatsanwaltschaft angeordneten Durchsuchung und verschiedenen Vernehmungen, erhärtete sich der Verdacht und der Mann konnte noch am Mittwoch festgenommen werden.

Aufgrund des aktuellen Ermittlungsstandes waren der Tatverdächtige und das spätere Opfer mit dem Auto vom Elternhaus in das Waldstück zwischen Legelshurst und Zierolshofen unterwegs. Bei einem Halt auf dem Waldweg war es vermutlich zum Streit gekommen. In dessen Verlauf soll der junge Tatverdächtige die 20-Jährige mit mehreren Messerstichen getötet haben. Das Opfer verstarb noch am Dienstagabend am späteren Leichenfundort an multiplen Stichverletzungen.

Nachdem der Tatverdächtige gegenüber der Polizei ein Geständnis abgelegt hatte, wurde er am Donnerstag um 13.30 Uhr dem Haftrichter vorgeführt. Der von der Staatanwaltschaft Offenburg beantragte Haftbefehl wegen Totschlags wurde durch den zuständigen Haftrichter erlassen. Der Verdächtige wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

/ks

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: