POL-OG: Rastatt - Frau festgehalten und betatscht/Zeugen gesucht

Rastatt (ots) - Am Mittwochmorgen erschien eine 26-jährige Frau bei der Polizei und zeigte an, dass sie bereits am Montagnachmittag in der Rauentaler Straße von drei Männern festgehalten und betatscht worden sei. Die Geschädigte war ihren Angaben zur Folge gegen 14.30 Uhr in der Rauentaler Straße in Richtung Karlstraße unterwegs. In Höhe der Eisenbahnunterführung bei der Alten Bahnhofstraße sei sie plötzlich von hinten von drei Männern angegangen worden. Während zwei Männer die Frau festgehalten hätten, habe sie ein Mann unter Vorhalt eines Messers bedroht und am ganzen Körper über der Bekleidung betatscht. Als sich eine Gruppe von vier Passanten genähert habe, hätten die Männer von ihr abgelassen und seien auf der Rauentaler Straße in Richtung Bahnhof davongerannt. Die Tatverdächtigen wurden wie folgt beschrieben: Einer war 185 cm groß, von schlanker Statur, hatte kurze fast glatt rasierte Haare, trug braune Lederjacke und grüne Turnschuhe, hatte eine dunkle Hautfarbe. Die beiden Mittäter mit südländischem Erscheinungsbild waren dunkel gekleidet und machten einen ungepflegten Eindruck. Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, insbesondere die vier Passanten, sich unter den Rufnummern 07222/761-300 oder 0781/21-2820 zu melden.

/ke

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781/211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: