POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Rastatt, Murgtal

Offenburg (ots) - Rastatt, Wintersdorf - Von der Fahrbahn abgekommen

Bei der Ausfahrt aus dem Kreisverkehr L 78a / L 78b kam am Montag gegen 17 Uhr ein 23 Jahre alter BMW-Fahrer in der Dorfstraße nach rechts von der Fahrbahn ab, beschädigte ein Verkehrszeichen und prallte gegen einen Baum. Der Fahrer blieb unverletzt, der BMW musste mit wirtschaftlichem Totalschaden abgeschleppt werden.

Ötigheim - Zu schnell: Kontrolle verloren

Gegen 12 Uhr war am Montag ein 40 Jahre alter Daimler-Fahrer auf der B 3 von Muggensturm in Richtung Rastatt unterwegs. An der Gabelung B 3 / B 36 hatte er an der dortigen Ampel zwar Grünlicht, war jedoch offensichtlich zu schnell unterwegs: Er verlor die Kontrolle über den Daimler und prallte gegen einen im Gegenverkehr stehenden Opel eines 23-Jährigen. Verletzt wurde niemand, die Gesamtsachschadenshöhe beträgt rund 6.000 Euro.

Rastatt - "Bekifft" erwischt

Weil er am Montagabend in der Bleichstraße in eine Verkehrskontrolle der Polizei geriet, war für einen 18-jährigen Mercedes-Lenker gegen 23.20 Uhr die Fahrt beendet. Die Beamten stellten fest, dass der junge Mann offenbar unter Drogeneinwirkung stand, ein Vortest belegte vorherigen Cannabis-Konsum. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen und erwartet nun Post von Staatsanwaltschaft und Führerscheinstelle.

Rastatt - Kaum zu glauben

Bei einer Verkehrskontrolle am Montagabend um 22.25 Uhr in der Karlsruher Straße staunten die Polizeibeamten nicht schlecht, als sie einen VW Kleinbus anhielten, der von einer 26 Jahre alten Fahrerin gelenkt wurde. Die Frau hatte in ihrem Sieben-Sitzer insgesamt acht Kinder und drei Erwachsene als Fahrgäste dabei. Zwei Säuglinge lagen in ungesicherten Baby-Schalen, die übrigen Kinder von bis zu zwölf Jahren saßen völlig ungesichert auf den Rückbänken und dem Fahrzeugboden. Nur die erwachsenen Mitfahrer waren angegurtet. Die 26-Jährige erhält nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Rastatt - "Brisantes" Gepäck

Den richtigen Riecher hatten die Beamten einer Polizeistreife, die am frühen Dienstagmorgen um 1.20 Uhr einen Fußgänger in der Lützowerstraße Höhe Karlstraße kontrollierten. Als sie sich den 20-Jährigen näher anschauten, kamen 20 Extasy-Tabletten und 9 Päckchen Marihuanablüten zum Vorschein. Die illegalen Drogen wurden beschlagnahmt, ein Strafverfahren eingeleitet.

Rastatt - Braten vergessen

Offensichtlich wurde am Montagabend der Braten in der Röhre des Backofens in einer Wohnung in der Schillerstraße vergessen. Erst kurz nach 2 Uhr am frühen Dienstag meldete ein Rauchwarnmelder, dass das Essen "mehr als durch" und längst verbrannt war. Starker Qualm verbreitete sich in der Wohnung, die von der Feuerwehr gelüftet wurde. Eine 29 Jahre alte Bewohnerin wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung vom Rettungsdienst in das Krankenhaus gebracht. Nennenswerter Sachschaden war nicht entstanden.

Gaggenau, Bad Rotenfels - Ohne Fahrerlaubnis

Bei der Kontrolle eines jugendlichen Motorroller-Fahrers am Montagabend um 20 Uhr in der Murgtalstraße fanden die Beamten einer Polizeistreife rasch heraus, dass der 15-Jährige nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war. Eine Strafanzeige ist nun die Folge.

/wd

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: