Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus den Bereichen Baden-Baden/Bühl

Offenburg (ots) - Baden-Baden - Sachbeschädigungen festgestellt

Am Sonntagabend gegen 20.00 Uhr wurde auf dem Areal einer Akademie in der Breisgaustraße festgestellt, dass seit 02.00 Uhr in der Nacht an mehreren Gebäuden insgesamt neun Scheiben mutwillig beschädigt worden waren. Vermutlich waren die Scheiben mit Steinen beworfen worden, wodurch jeweils die äußere Scheibe der Doppelverglasungen zu Bruch ging. Der angerichtete Sachschaden wird auf etwa 5.000 Euro geschätzt.

Baden-Baden - Sturz eines Fußgängers/Zeugen gesucht

Die Polizei sucht Zeugen eines Vorfalls am Samstag gegen 17.20 Uhr an der Bushaltestelle am Hindenburgplatz. Ein 94-jähriger Fußgänger wollte an der Haltstelle in Fahrtrichtung Baden-Oos wohl in einen Linienbus einsteigen. Als der Bus anfuhr kam der Senior zwischen Gehweg und Bus zu Fall und stürzte auf die Straße. Hierbei wurde der Mann verletzt und zur Behandlung in eine Klinik verbracht. Da der genaue Geschehensablauf bisher nicht geklärt werden konnte, bittet die Polizei mögliche Zeugen sich unter der Rufnummer 07221/680-0 zu melden.

Bühl - Fahrer unter Alkoholeinfluss

Aggressiv und uneinsichtig zeigte sich ein 30-jähriger BMW-Fahrer, der am Samstagabend gegen 21.10 Uhr in der Hauptstraße von einer Polizeistreife gestoppt worden war. Da bei dem Fahrzeugführer eine alkoholische Beeinflussung festgestellt worden war, wurde ein Test durchgeführt der einen Wert von fast 1,5 Promille ergab. Die Weiterfahrt wurde deshalb untersagt, die Entnahme einer Blutprobe angeordnet und der Führerschein beschlagnahmt. Eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr wurde erstattet.

Bühl - Auseinandersetzung gemeldet

In der Nacht zum Montag wurde dem Führungs- und Lagezentrum gegen 02.30 Uhr über Notruf eine Auseinandersetzung mehrerer Personen in einer Flüchtlingsunterkunft in der Hubstraße gemeldet. Die Beteiligten sollen dort in einer Küche mit Messern und Gabeln aufeinander losgehen. Die Örtlichkeit wurde mit mehreren Streifen der Polizeireviere Bühl und Achern sowie des Autobahnpolizeireviers aufgesucht. Bis zu deren Eintreffen hatte sich die Lage vor Ort weitestgehend beruhigt. Es konnte dann ermittelt werden, dass es vermutlich zwischen rund zehn Bewohnern vor dem Hintergrund unterschiedlicher Glaubensrichtungen zu einer Auseinandersetzung gekommen war. Dabei sei ein 23-Jähriger besonders als Störer aufgetreten. Dieser konnte mit leichten Verletzungen vor dem Gebäude angetroffen werden. Durch die Mitnahme des vermeintlichen Aggressors zur Wache war die Ruhe zunächst wieder hergestellt. Nach Beendigung der notwendigen Maßnahmen sollte der 23-jährige Bewohner gegen 05.00 Uhr wieder in die Unterkunft zurückgebracht werden. Bei dessen Erscheinen flammten die Streitigkeiten jedoch erneut auf und Personen aus beiden "Lagern" gingen wieder aufeinander los. Nur durch den Einsatz von Pfefferspray konnten die Kontrahenten getrennt und in der Folge für Ruhe gesorgt werden.

Bühl - Drogeneinfluss bemerkt

Am Sonntag gegen 16.10 Uhr kontrollierte eine Streife der Autobahnpolizei auf dem Parkplatz Oberfeld einen Pkw mit Schweizer Kennzeichen. Dabei bemerkten die Beamten beim 22-jährigen Fahrer eine akute Drogenbeeinflussung, die durch einen anschließend durchgeführten Test auch bestätigt wurde. Dem jungen Fahrer wurde deshalb die Weiterfahrt untersagt, die Entnahme einer Blutprobe angeordnet und Anzeige erstattet.

/ke

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781/211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: