Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Kehl, Achern, Renchtal

Offenburg (ots) - Meldungen aus dem Bereich Kehl, Achern, Renchtal

Kehl - Zurück ins Mittelalter

Rund eine Stunde ohne Elektrizität mussten in der Nacht auf den Freitag weite Teile der Innenstadt auskommen. Aus bislang unbekannter Ursache kam es zu einem totalen Stromausfall. Die Polizei beruhigte aufgeregte Bürger und entspannte hiermit die Lage. Durch einen verständigten Notdienst konnte die Stromversorgung gegen 0.30 Uhr wieder hergestellt werden.

Goldscheuer - Die falsche Seite, Zeugen gesucht

Aufgrund eines Ausweichmanövers stürzte am Donnerstagnachmittag eine 15 Jahre alte Rollerfahrerin. Sie war auf der Schillerstraße in Richtung Goethestraße unterwegs. Kurz vor der Einmündung zur Straße `Im Herrenfeld` kam ihr ein weißer Kombi auf der linken Fahrspur entgegen. Um einen Zusammenstoß zu verhindern lenkte die junge Fahrerin ihren Roller nach rechts und stieß gegen einen Bordstein. Hierdurch stürzte sie in angrenzende Hecken und verletzte sich. Das Auto fuhr weiter ohne sich um das Mädchen zu kümmern. Die Polizei bittet unter Tel. 07851/8930 um Hinweise.

A5/Appenweier - Geschickter Fahrer

Durch Teile eines geplatzten Reifens wurden am Donnerstag gegen 14.15 Uhr zwei Autos beschädigt. Ein 42 Jahre alter Sattelzugfahrer befuhr die A5 bei Appenweier, als der Pneu plötzlich zerfetzt wurde. Hierdurch gelangten Reifen- und Karosserieteile auf die Fahrbahn. Zwei nachfolgende Autos wurden durch diese beschädigt. Dem Fahrer des 40-Tonners glückte es, den Sattelzug auf der linken Fahrspur zum Stehen zu bringen. Bei dem Unfall blieben die Beteiligten unverletzt. Es entstand lediglich ein Schaden von rund 6.200 Euro.

Achern - Vorfahrt missachtet

Keine Verletzte und 7.000 Euro Gesamtschaden war die Bilanz eines Unfalls in der Hauptstraße. Eine 60 Jahre alte Autofahrerin wollte am Donnerstag gegen 19.30 Uhr mit ihrem Ford von der Kirchstraße nach rechts in die Hauptstraße abbiegen. Dabei übersah sie einen bevorrechtigten 29-jährigen BMW-Fahrer. Dieser war auf der Hauptstraße in Richtung Fautenbach unterwegs. Im Einmündungsbereich kam es zur Kollision beider Fahrzeuge.

Oberkirch - Unaufmerksam

Vier beschädigte Autos waren am Donnerstag gegen 16.25 Uhr die Folge eines unachtsamen Moments einer 31 Jahre alten Fiat-Fahrerin. Diese befand sich auf der B28 zwischen einem Kreisverkehr und der Ortseinfahrt Oberkirch. Kurz nach dem Bahnübergang bemerkte sie den Bremsvorgang eines vorausfahrenden Renaults zu spät und prallte gegen dessen Heck. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der Clio auf einen Peugeot 207 aufgeschoben. Am Ende stand ein Peugeot 4008, der durch den Aufprall ebenfalls beschädigt wurde. Insgesamt kam es bei dem Unfall zu einem Schaden von zirka 15.000 Euro. Die Beteiligten blieben unverletzt.

/hof

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: