Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Baden-Baden, Bühl

Offenburg (ots) - Meldungen aus dem Bereich Baden-Baden, Bühl

Sinzheim - 10 000 Euro Sachschaden nach Auffahrunfall

Der Sachschaden nach einem Auffahrunfall mit fünf beteiligten Autos geht in die Tausende. Eine 37-Jährige hatte am Mittwochnachmittag auf ihrer Fahrt über die Landstraße nach Baden-Baden-Oos mehrere wartende Fahrzeuge an einer roten Ampel übersehen. Der Aufprall auf das zuletzt wartende Auto war so stark, dass infolge der so ausgelösten Kettenreaktion noch vier davor stehende Fahrzeuge in Mitleidenschaft gezogen wurden. Verletzt wurde niemand.

Baden-Baden - Baum beendet Promillefahrt

Eine Leichtverletzte und nahezu 20 000 Euro Sachschaden sind die Folgen eines Unfalls am späten Mittwochabend in der Ebersteinburger Straße. Um 23.15 Uhr meldeten Zeugen zunächst einen lauten Knall und kurz darauf einen Unfall mit möglicherweise zwei Verletzten. Wie sich herausstellte, setzten ein am Straßenrand geparkter BMW und ein Baum der unrühmlichen Ausfahrt einer 58-Jährigen ein jähes Ende. Die Dame hatte mit über einem Promille in der Ortsmitte die Kontrolle über ihren Audi verloren. Während sich die Unfallfahrerin durch den Aufprall leichte Verletzungen zuzog, kam ihre Mutter auf dem Beifahrersitz mit dem Schrecken davon. 12 Einsatzkräfte der Feuerwehren Baden-Baden und Ebersteinburg unterstützten die Aufräumarbeiten an der Unfallstelle. Die Unfallverursacherin erwartet neben einer längeren Zeit ohne Führerschein auch eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Baden-Baden - Das Glück des einen ist das Unglück des anderen

Während eine 40-Jährige am Mittwochmorgen in ihrem Renault das Bremsen eines vorausfahrenden Autos vor einem Zebrastreifen in der Langestraße übersah und auffuhr, hatte ein Fußgänger zur selben Zeit am selben Fußgängerüberweg großes Glück. Er war noch nicht auf die Straße getreten, als das wartende Auto durch die Wucht des Aufpralls auf den Überweg geschoben wurde. So blieb es bei Blechschäden in Höhe von insgesamt 8 000 Euro.

/pb

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: