Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Kehl-Achern-Renchtal

Offenburg (ots) - Oberkirch - Unfall und Kontrollerfolg am Kreisel

Am späten Donnerstagabend entwickelte sich der Kreisverkehr der B 28 in Lautenbach kurzzeitig zu einem Einsatzschwerpunkt der Polizei. Zuerst übersah ein 50 Jahre alter Opel-Fahrer einen Ford, welcher im Kreisel war. Bei der Kollision wurde die 43-jährige Beifahrerin im Ford leicht verletzt und es entstand Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro. Als der Kreisel kurz gesperrt wurde, um den nicht mehr fahrbereiten Ford abschleppen zu lassen, versuchte ein 16-Jähriger auf seinem Roller die Unfallstelle zu passieren. Bei der anschließenden Kontrolle wurde klar weswegen er die Sperrung nicht wirklich erkannt hatte: der Jugendliche war offensichtlich alkoholisiert. Ein durchgeführter Alkomat-Test brachte ein Ergebnis von circa 1,5 Promille zu Tage. Der Jugendliche wird nun angezeigt und an die Führerscheinstelle gemeldet. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde er an seine Eltern übergeben.

Achern - Nicht wirklich 'gentlemenlike'

Zwei englische Truckfahrer saßen am Donnerstagabend in der Gaststätte eines Rasthofes und tranken den deutschen 'Vatertagssitten' folgend das ein oder andere Bier. Da sie dabei immer lauter wurden, bat ein Angestellter, dass sie den Geräuschpegel etwas senken zu mögen. Die Bitte erwiderten das Duo auf eine Art, welche nur bedingt den guten britischen Gepflogenheiten entspricht. Beide beleidigten den Mitarbeiter in Shakespeares Landessprache und zeigten ihm den international verstandenen Mittelfinger. Im weiteren Verlauf stritten die beiden Britten mit dem Angestellten und es kam zu kleineren Handgreiflichkeiten. Erst die Polizisten aus Achern beendeten den deutsch-britischen Zwist. Die Engländer waren beide mit annähernd 2 Promille deutlich alkoholisiert. Anzeigen wegen Beleidigung und Körperverletzung gegen die englischen 'Gentlemen' und wegen Beleidigung zum Nachteil des Rasthofmitarbeiter wurden aufgenommen.

Kehl - Streitigkeit beim 'Messdi'

Am Donnerstagabend fiel einer Streife der Bundespolizei im Bereich des Marktplatzes beim Kehler 'Messdi' mehrere Personen auf, welche offensichtlich aneinander geraten waren. Nachdem Kehler Polizisten hinzu kamen, konnten die Gemüter beruhigt werden. Mehrere Zeugen gaben an, dass sich zwei Streithähne im Alter von 29 und 43 Jahren zuerst verbal auseinander gesetzt hatten. Schließlich hatte der Jüngere dem Älteren nach Austausch der Argumente einen Kopfstoß gegeben, was dieser mit einem Fußtritt erwidert hatte. Beide verzichteten auf einen Rettungswagen. Bei der Staatsanwaltschaft angezeigt wegen wechselseitiger Körperverletzung werden die beiden Streithammel aber dennoch.

/mf

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: