Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Gemeinsame Presseerklärung der Stadt Lahr und des Polizeipräsidium Offenburg update stand 18:45 Uhr

Lahr (ots) - Gegen 18.45 Uhr konnten die Spezialisten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes Entwarnung geben - der Zünder war erfolgreich entfernt worden und der Sprengkörper damit entschärft. Von den zirka 300 gemeldeten Anwohnern wurden 38 angetroffen und evakuiert. Als Anlaufstelle für Betroffene des evakuierten Bereiches wurde die Personalmensa des Klinikums in Lahr zur Verfügung gestellt. Nach Abschluss der Entschärfung konnten die Anwohner wieder in ihre Häuser und die Strassensperrungen wurden aufgehoben. Am Einsatzort waren über 50 Einsatzkräfte der Polizei gemeinsam mit Behördenvertretern der Stadt Lahr, des DRK und der Feuerwehr eingesetzt. konnten anschließend in ihre Häuser zurückkehren und die Bauarbeiten wieder aufgenommen werden. Die K 5340 war für etwa zwei Stunden gesperrt.

/mf

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: