Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Rastatt/Murgtal

Offenburg (ots) - Rastatt - Marihuana im Geldbeutel

Bei der Kontrolle eines 16 Jahre alten Jugendlichen am Mittwoch gegen 16.15 Uhr in der Rauentaler Straße im Bereich der Bahnhofsunterführung wurden Beamte des Polizeireviers fündig. Im Geldbeutel des Betroffenen wurden drei Tütchen mit insgesamt rund zwei Gramm Marihuana aufgefunden und sichergestellt. Eine Anzeige folgt.

Rastatt - Vorfahrt missachtet

Von der Zaystraße kommend fuhr am Mittwoch gegen 16.30 Uhr ein 24-jähriger Opel-Lenker in die Straße "An der Ludwigfeste" ein und missachtete dabei die Vorfahrt eines dort von links heranfahrenden bevorrechtigen Audi-Fahrers. Bei der Kollision entstand Sachschaden von rund 3.000 Euro. Der Pkw des Verursachers war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Rastatt - Trunkenheit im Verkehr

Weil er in Schlangenlinien unterwegs war und dadurch einer Streife des Polizeireviers auffiel wurde am Mittwoch kurz vor 19.00 Uhr in der Karlsruher Straße in Höhe der Bahnunterführung ein 50-jähriger Motorradfahrer überprüft. Nach dem Absteigen von der Maschine konnte sich der Biker kaum auf den Beinen halten. Seine Atemluft roch deutlich nach Alkohol. Der Mann war nicht in der Lage einen Test ordnungsgemäß durchzuführen. Er wurde zur Wache verbracht, die Entnahme einer Blutprobe angeordnet und der Führerschein einbehalten. Eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr folgt.

Rastatt - Rechts vor Links

Am Mittwoch gegen 10.50 Uhr war eine 22-jährige Renault-Fahrerin in der Tulpenstraße unterwegs. An der Kreuzung Rosen-/Veilchenstraße missachtete sie die Vorfahrtsregel "Rechts vor Links", so dass es zur Kollision mit einem Pkw kam, dessen 41 Jahre alte Lenkerin von der Rosenstraße nach links in die Tulpenstraße einfahren wollte. Die Frau wurde beim Zusammenstoß leicht verletzt, es entstand ein Schaden von zirka 5.000 Euro. Der Pkw der Verursacherin musste abgeschleppt werden. Zur Beseitigung von ausgelaufenen Betriebsstoffen war die Feuerwehr im Einsatz.

Gaggenau - Unfall unter Alkoholeinfluss

Ein Mercedes-Fahrer kehrte am Mittwoch gegen 15.30 Uhr an sein Fahrzeug zurück, das er in der Konrad-Adenauer-Straße zum Parken abgestellt hatte. Dabei musste der Mann feststellen, dass der Fahrer eines Renaults gegen das Heck seines Benz gefahren war, den Pkw stehen ließ und sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt hatte. Von einer Streife des Polizeireviers konnte dieser kurz danach an seiner Wohnadresse angetroffen werden. Dabei wurde festgestellt, dass der 65-Jährie unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Ein Test ergab einen Wert von über einem Promille. Die Entnahme einer Blutprobe wurde angeordnet, der Führerschein einbehalten und Strafanzeige erstattet.

Gernsbach - Alkoholisiert am Steuer

Trotz vorausgegangenen Alkoholgenusses war in der Nacht zum Donnerstag ein 57-Jähriger am Steuer seines Opels unterwegs, der kurz nach 23.30 Uhr von einer Streife in der Igelbachstraße angehalten und kontrolliert worden war. Ein durchgeführte Alkoholtest ergab einen Wert noch im Bereich einer Ordnungswidrigkeit. Die Weiterfahrt wurde daraufhin untersagt und Anzeige erstattet.

/ke

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781/211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: