Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Kehl-Achern-Renchtal

Offenburg (ots) - Oberkirch - Firmeneinbruch, Auto gestohlen

Eine Auto-/Motorradhandlung in der Adolf-Kolping-Strasse in Oberkirch erhielt in der Nacht zum Freitag ungebetenen Besuch. Mit einem Spezialwerkzeug verschafften sich die noch unbekannten Täter vom rückwärtigen Bereich her Zugang ins Gebäude. Sämtliche Räumlichkeiten wurden durchsucht und mehrere Behältnisse aufgebrochen. Den Tätern fiel eine geringe Menge Bargeld und eine Fotokamera in die Hände. Mit einem im Betrieb entwendeten Fahrzeugschlüssel stahlen die Täter dann einen auf dem Hof abgestellten schwarzen Pkw Mitsubishi Colt, welchen sie mit den ebenfalls gestohlenen Kennzeichen OG-EM 1259 ausstatteten. Möglicherweise wurden sie dann gestört, denn weiteres bereitgelegtes Diebesgut blieb am Tatort zurück. Die entwendeten Gegenstände haben einen Wert von insgesamt fast 7000.- Euro, es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1000.- Euro. Beamte des Polizeireviers Achern/Oberkirch haben die Ermittlungen übernommen. Zur Unterstützung bei den Spurensicherungsmaßnahmen wurden die Spezialisten der Kriminaltechnik Offenburg mit hinzu gezogen. Zeugen, die in der Nacht zum Freitag im Bereich der Adolf-Kolping-Strasse verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07841/7066-0 zu melden.

Oberkirch - Verkehrsunfall beim Bahnhof / Zeuge gesucht!

Gegen 16:10 Uhr ereignete sich am gestrigen Donnerstag in der Eisenbahnstrasse ein Verkehrsunfall, bei dem insgesamt ein Sachschaden von etwa 5000.- Euro entstand. Die Fahrerin eines Ford fuhr vom Bahnhofsparkplatz rückwärts in die Eisenbahnstrasse ein, während zeitgleich die Fahrerin eines Peugeot vom gegenüberliegenden Parkplatz einer Bank rückwärts losfuhr. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Die Beamten des Polizeireviers Achern/Oberkirch haben in diesem Zusammenhang noch Fragen und bitten Zeugen, die den Hergang beobachtet haben, sich zu melden. Insbesondere wird der Fahrer eines dunklen Pkw als Zeuge gesucht, der unmittelbar vor dem Unfall von der Eisenbahnstrasse in die Bahnhofstrasse eingefahren war.

Achern - Totalschaden

Nur noch für die Schrottpresse geeignet ist ein Pkw VW Golf, der gestern gegen 16:30 Uhr bei einem Verkehrsunfall in Achern beteiligt war. Dessen 18jährige Fahrerin wollte von der L87, von der Autobahn kommend, nach rechts in Richtung Fautenbach abbiegen. In der Abfahrt geriet sie jedoch aus noch unbekannten Gründen nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Lkw. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von etwa 20.000.- Euro, ernsthaft verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Achern - Vorsicht bei "Winkzeichen"!

Gut gemeinte "Winkzeichen" anderer Verkehrsteilnehmer, die einem das Einfahren in den fließenden Verkehr ermöglichen, befreien nicht von der eigenen sorgfältigen Verkehrsbeobachtung! Diese Erfahrung musste am gestrigen Donnerstag eine 22jährige Autofahrerin machen, die mit ihrem Fiat Barchetta vom Parkplatz eines Einkaufsmarktes in die Eisenbahnstrasse einfahren wollte. Nachdem eine andere Autofahrerin ihr mit "Winkzeichen" die Einfahrt ermöglichte, achtete sie jedoch nicht weiter auf den Verkehr aus der anderen Richtung. Von dort kam jedoch just in diesem Moment ein Hyundai, dessen Fahrerin einen Zusammenstoß auch durch ein Ausweichmanöver, bei dem ein weiterer Pkw in Mitleidenschaft gezogen wurde, nicht mehr verhindern konnte. Verletzt wurde niemand, jedoch entstand Sachschaden in Höhe von mindestens 12.000.- Euro.

Kehl - Hoher Schaden bei Unfallflucht

Am frühen Freitagmorgen befuhr der Fahrer eines Skoda gg. 02:05 Uhr die Straße "Am Läger" in Richtung Großherzog-Friedrich-Straße. Auf Höhe der Kreuzung Am Läger / Marktstraße ordnete er sich links ein, um auf den dortigen Parkplatz zu fahren. Während des Abbiegevorganges scherte plötzlich ein bis dahin nachfolgender Pkw nach links aus und überholte des Skoda - dabei kam es zu Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen. Der unfallverursachende Pkw flüchtete daraufhin in Richtung Großherzog-Friedrich-Straße. Es soll sich hierbei um einen 1er-BWM mit französischer Zulassung gehandelt haben. Am Skoda entstand ein Schaden von ca. 7000 Euro. Sachdienliche Zeugenhinweise erbittet die Polizei Kehl unter der Telefonnummer 07851/8930.

Kehl - Einbruch in ein Tabakgeschäft

Mit einem Hammer schlug ein bislang unbekannter Täter am Freitag gegen 04:45 Uhr die Schaufensterscheibe eines Tabakgeschäftes in Freiburger Strasse in Auenheim ein. Anwohner wurden durch die lauten Geräusche wach und verständigten unmittelbar die Polizei. Der Täter flüchtete vom Tatort, ohne etwas Stehlenswertes in die Hände bekommen zu haben. Zurück blieb jedoch ein hoher Sachschaden, weshalb die Polizei Kehl mit Hochdruck an der Ermittlung des Täters arbeitet. Die Beamten bitten Zeugen um Hinweisgabe, wenn jemand im fraglichen Zeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich Auenheim bemerkt hat.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-210
E-Mail: offenburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: