Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Offenburg-Kinzigtal

Offenburg (ots) - Oberharmersbach - Führerschein weg!

Gegen 01:35 Uhr fiel einer Streifenwagenbesatzung am frühen ersten Mai ein VW-Sharan auf, der die L94 von Oberharmersbach in Richtung Löcherberg befuhr.Der Fahrer wurde einer Kontrolle unterzogen, ein Alkoholtest erbrachte einen Wert von über 1,1 Promille. Die Folgen waren klar: Eine Blutentnahme musste angeordnet werden und der Führerschein des VW-Fahrers ging in den Besitz der Polizei über. Die Staatsanwaltschaft Offenburg wird sich nun mit dem Sachverhalt befassen.

Hofweier - Unfallflüchtige hinterlässt über 30.000.- Euro Sachschaden

Als hochgradig kriminell muss das Verhalten einer Frau bezeichnet werden, die in der vergangenen Nacht von Donnerstag auf Freitag einen Unfall verursacht und dann abgehauen ist. Mit einem hellen BMW X5 befuhr sie zunächst die Freiburger Strasse in Hofweier in Richtung B3. Kurz vor der Einmündung zur Bundesstrasse kommt sie aus noch unbekannten Gründen von der Fahrbahn ab und kollidiert mit einem Verkehrszeichen. Sie übersteuert ihren Wagen, überfährt eine Verkehrsinsel und zerstört hierbei das darauf angebrachte Schild. Die Unfallverursacherin fährt nun auf der falschen Fahrbahnseite von der Freiburger Strasse auf die B3 ein. Hier prallt sie nun mit ihrem Fahrzeug gegen einen BMW, der sich auf der Abbiegespur von der B3 in Richtung Hofweier befindet. Am BMW entsteht hierbei Totalschaden in Höhe von mindestens 30.000.- Euro. Die Unfallverursacherin stieg nur kurz aus ihrem BMW X5 aus, besah sich den Schaden und flüchtete anschließend mit ihrem BMW, der offensichtlich noch fahrfähig war, auf der B3 von der Unfallstelle in Richtung Offenburg. Die Ermittlungen der Polizei laufen auf Hochtouren. Das Polizeirevier Offenburg bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Fahrzeug oder der Fahrerin geben können, sich unter der Telefonnummer 0781/212200 zu melden. Eventuell wurden auch noch weitere Autofahrer vor oder nach dem Unfall durch den BMW X5 gefährdet. Die Polizei bittet auch diese Autofahrer um Kontaktaufnahme.

Offenburg - Frontalzusammenstoß zweier Radfahrer

Noch einigermaßen glimpflich ging ein Verkehrsunfall mit 2 beteiligten Radfahrern am Donnerstagabend gegen 21:50 Uhr in Offenburg aus. Ein 52jähriger Mann befuhr den Radweg parallel zur Kreisstrasse von Zunsweier in Richtung B33, ohne dass er sein Fahrlicht eingeschaltet hatte. Kurz vor der Abzweigung nach Elgersweier kam ihm ein 59jähriger Radler ordnungsgemäß und mit einwandfrei funktionierender Beleuchtung entgegen. Aufgrund alkoholischer Beeinflussung und vermutlich auch im Zusammenspiel mit der eigenen nicht vorhandenen Beleuchtung fuhr der 52jährige dem ordnungsgemäß entgegenkommenden frontal auf. Beide Fahrer stürzten, glücklicherweise zog sich keiner der Beiden ernsthaftere Verletzungen zu. Die Polizeibeamten konnten jedoch beim Unfallverursacher eine deutliche Alkoholbeeinflussung feststellen, das Messgerät zeigte einen Wert über 1,7 Promille an. Gegen ihn wird Strafanzeige erstattet wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Zell-Weierbach - Einbrüche in zwei Schulen

In der Nacht zum Freitag wurde gleich in zwei Schulen in Zell-Weierbach eingebrochen. Über eine aufgehebelte Tür drangen die Täter in die Räumlichkeiten der Weingartenschule in der Schulstrasse ein. Verschiedene Räume wurden aufgebrochen, durchsucht und Behältnisse geöffnet. Auch die benachbarte Grundschule wurde von den vermutlich gleichen Tätern heimgesucht. Was genau entwendet wurde, steht noch nicht fest. Fest steht jedoch schon jetzt, dass der Sachschaden beträchtlich ist und mindestens 5000.- Euro beträgt. Beamte des Polizeireviers Offenburg haben die Ermittlungen übernommen. Zur Unterstützung bei den Spurensicherungsmaßnahmen wurden die Spezialisten der Kriminaltechnik mit hinzu gezogen. Zeugen, die in der Nacht zum Freitag im Bereich der Schulstrasse Zell-Weierbach verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0781/212200 zu melden.

Offenburg - Rollerfahrer mit anderthalb Promille aus dem Verkehr gezogen

Am Freitagvormittag kontrollierten Beamte des Polizeireviers Offenburg gg. 10:50 Uhr in der Weingartenstrasse einen Motorrollerfahrer. Der 23jährige hatte eine deutliche "Alkoholfahne", das Messgerät zeigte über eineinhalb Promille an. Eine Blutprobe musste angeordnet und sein Führerschein einbehalten werden.

/Ki

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-210
E-Mail: offenburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: