Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Baden-Baden/Bühl

Offenburg (ots) - Baden-Baden - Motorrad fiel zu laut

Am Dienstag gegen 16.30 Uhr fiel auf dem Zubringer stadteinwärts fahrend ein Motorradfahrer durch seine Fahrweise und ein fiel zu lautes Auspuffgeräusch einer Streife des Polizeireviers auf. Der 25-jährie Kradfahrer wurde am Ebertplatz angehalten und überprüft. Mit Unterstützung der Beamten der Verkehrspolizei wurde dann festgestellt, dass der Biker Teile zur Geräuschminderung ausgebaut hatte und somit die Betriebserlaubnis der Maschine erloschen war. Der 25-Jährige hatte die ausgebauten Teile dabei und musste diese vor Ort wieder einsetzen um weiterfahren zu können. Eine entsprechende Anzeige wurde erstattet.

Baden-Baden - Unfall am Fußgängerüberweg

Ein 73-jähriger Citroen-Fahrer war am Dienstag gegen 17.00 Uhr auf der Rheinstraße stadteinwärts unterwegs. Am Überweg in Höhe des Bernhardusplatzes standen Fußgänger, weshalb der Pkw-Lenker anhielt. Ein nachfolgender 48 Jahre alter Mercedes-Fahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf. Durch den Aufprall wurde ein Insasse im Citroen leicht verletzt, es entstand ein Schaden von rund 6.000 Euro.

Baden-Baden - Lkw landete im Graben/Zeugen gesucht

Am Dienstagabend gegen 19.30 Uhr befuhr ein 47-jähriger Lkw-Fahrer verbotswidrig den für Fahrzeuge ab 3,5 Tonnen gesperrten Alten Schlossweg bergwärts. Nach Angaben des Mannes sei ihm unmittelbar vor in der ersten Rechtskurve auf seiner Seite ein Pkw entgegen gekommen. Der Lkw-Lenker habe ausweichen müssen und geriet in den dort verlaufenden Wasserablaufgraben. Dies hatte zur Folge, dass der Lastwagen gegen die Böschung gedrückt wurde und auf den Achsen aufsaß. Eine selbstständige Weiterfahrt war nicht mehr möglich. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von zirka 2.000 Euro. Um den Lkw wieder auf die Straße zu bringen waren der Einsatz eines Schwerlastkrans und eines Bergungsfahrzeugs erforderlich. Für die erforderlichen Arbeiten musste die Straße bis gegen 23.20 Uhr voll gesperrt werden. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich beim Polizeirevier, Telefon 07221/680-0, zu melden.

Baden-Baden - Diebstahl aus Schaufenster

In der Nacht zum Mittwoch kurz vor 04.30 Uhr schob ein Dieb an einem Geschäft in der Hirschstraße den Rollladen eines Schaufensters nach oben und schlug danach ein Loch in die Scheibe. Durch die Öffnung entwendete der Täter aus der Auslage mehrere Ringe. Da der Geschäftsinhaber durch Geräusche aufmerksam geworden war und das Licht einschaltete, ergriff der Dieb die Flucht. Nach Beobachtung eines Nachbarn rannte der dunkel gekleidete Täter die Hirschstraße bergwärts davon.

A5/ Ottersweier - Verursacherin schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall auf der A 5 im Bereich Ottersweier am Dienstagabend gegen 19.10 Uhr wurde eine 35-jährige Pkw-Fahrerin schwer und eine 32 Jahre alte Beteiligte leicht verletzt. Die Verursacherin war vermutlich mit ihrem Mercedes mit hoher Geschwindigkeit in Fahrtrichtung Norden unterwegs und prallte aus noch unbekannter Ursache von hinten gegen das Heck eines auf dem mittleren Fahrstreifen fahrenden VW-Golf. Beide Fahrzeuge gerieten dadurch ins Schleudern. Die 32-jährige Golf-Fahrerin wurde nach rechts abgewiesen und streifte einen dort fahrenden Sattelzug. Der VW schlingerte weiter, überfuhr den Standstreifen, prallte gegen die Schutzplanke und kam dann quer zur Fahrtrichtung stehend zum Stillstand. Der Fahrer des zuvor gestreiften Sattelzuges konnte durch eine Vollbremsung eine weitere schwere Kollision mit dem Golf verhindern. Der Mercedes hatte sich nach dem Schleudervorgang überschlagen und schlitterte auf dem Dach nach rechts. Auf dem rechten Fahrstreifen kam es zur Kollision mit einem weiteren Pkw, bevor der Benz zum Stillstand kam. Feuerwehr, DRK und Notarzt waren im Einsatz. Die Verletzten wurden versorgt und zur weiteren Behandlung in Krankenhäuser verbracht. Beide Pkw mussten abgeschleppt werden. Beim Unfallgeschehen entstand ein Sachschaden von zirka 22 000 Euro. Bis gegen 20.50 Uhr waren zwei Fahrstreifen gesperrt, dies führte zu einem Rückstau bis zu vier Kilometern Länge.

/ke

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781/211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: