Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Pressemeldungen aus dem Bereich Kehl - Achern - Renchtal

Offenburg (ots) - Oberkirch - Einbruch

Am Dienstagmittag brachen bislang unbekannte Täter in ein Wohnhaus in der Albersbacher Straße ein. Als die Bewohner gegen 23 Uhr nach Hause kamen, stellten sie fest, dass die Terrassentür aufgehebelt war. Das gesamte Anwesen wurde nach Wertgegenständen durchsucht. Neben Schmuck wurde auch Bargeld entwendet. Das Polizeirevier Achern hat die Ermittlungen aufgenommen.

Oberkirch - Unfallflucht

Am Dienstag gegen 16.30 Uhr fuhr eine Opel-Fahrerin von einem Parkplatz aus rückwärts in den Gartenweg. Hierbei prallte sie mit ihrem Fahrzeug gegen einen Holzzaun und einen Stein. Anschließend fuhr sie weiter ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von 500 Euro zu kümmern. Durch einen aufmerksamen Zeugen konnte das Kennzeichen abgelesen und die Fahrerin so ermittelt werden.

Ottenhöfen - Betrunken unterwegs

Kurz nach 23 Uhr wurde in der Ruhesteinstraße eine Passat-Fahrerin einer Kontrolle unterzogen. Hier bemerkten die Beamten schnell, dass die 47-Jährige zu tief ins Glas geschaut hatte. Ein Alkomattest ergab einen Wert von 0,7 Promille.

Kehl - Dieseldiebstahl, Zeugen gesucht

In der Hafenstraße wurde in der Zeit von Dienstagmittag bis Mittwochmorgen an einer Sattelzugmaschine Diesel entwendet. Der LKW war Höhe Anwesen 28 gegenüber einer Werfthallte geparkt. Die bislang unbekannten Täter haben 350 Liter Kraftstoff entwendet. Das Polizeirevier Kehl hat die Ermittlungen aufgenommen. Wer kann Hinweise geben? Zeugen melden sich bitte bei der Polizei unter 07851-8930.

Renchen - Verkehrsgefährdung mit Unfall, Zeugen gesucht

Am Dienstag kurz nach 17 Uhr kam es auf der Landstraße 89 von Oberkirch kommend in Fahrtrichtung Renchen zu einem Verkehrsunfall mit 3 000 Euro Sachschaden. Eine VW Polo-Fahrerin wurde kurz vor einer Kuppe von einem Ford überholt. Dessen Fahrerin soll trotz Gegenverkehr überholt haben. Hierbei kam es sowohl zu einer Gefährdung des Gegenverkehrs als auch zu einem Streifvorgang mit dem Polo. Die Unfallstelle soll zwischen dem letzten Kreisverkehr vor Renchen und dem Ortseingang von Renchen gewesen sein. Nachdem sich die beiden Fahrzeuge touchiert hatten, fuhren sie noch weiter und blieben erst einige hundert Meter weiter stehen. Wer hat den Unfall beobachtet? Personen, die zum Zeitpunkt des Überholens gefährdet wurden, sowie Zeugen des Vorfalles setzen sich bitte mit der Polizei in Verbindung, Tel. 07841-70660.

/nj

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-210
E-Mail: offenburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: