Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Rastatt - Murgtal

Offenburg (ots) - Rastatt - Fahrer bei Unfall leicht verletzt

In der Schloßstraße an der Einmündung zur Herrenstraße ereignete sich am Mittwochmittag gegen 14 Uhr ein Verkehrsunfall, als ein 62-jähriger Lastwagenfahrer die Vorfahrt eines Citroen missachtete und mit diesem zusammenstieß. Dessen 50-jähriger Fahrer wurde leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1 500 Euro.

Gaggenau - Braune Farbantragungen mit Blut verwechselt

Eine weiße Malerjacke mit braunen Farbantragungen sorgte kurzzeitig für Aufregung, als eine Frau der Polizei am Mittwoch gegen 18.30 Uhr mitteilte, sie habe im Sommerhaldeweg eine blutverschmierte Jacke aufgefunden. Eine genaue Inaugenscheinnahme des Kleidungsstückes sorgte schnell für Klarheit, es gab "Entwarnung".

Gernsbach - Einbruch in Mehrfamilienhaus

Ein bislang unbekannter Täter verschaffte sich am Mittwoch zwischen 17 und 19 Uhr Zutritt in ein Mehrfamilienhaus im Schafhofweg, indem er einen Rollladen hochschob und das dahinterliegende Fenster eindrückte. Er landete im Kinderzimmer, welches er komplett durchsuchte und verwüstet hinterließ. Da die Zimmertür abgeschlossen war gelangte der Täter nicht in andere Räume. Er verließ das Anwesen wieder über das Fenster. Ob er etwas entwendet hat ist momentan noch unklar. Der Sachschaden am Fenster wird auf mehrere hundert Euro geschätzt.

Muggensturm - Drogen und Alkohol in Polizeikontrolle

Bei einer Kontrollstelle in der Hauptstraße am Mittwochnachmittag gegen 16:30 Uhr kontrollierte die Polizei mehrere Wagen. Ein 64-Jähriger musste seinen Polo stehen lassen, nachdem ihm ein Alkoholtest deutlich über 1 Promille attestierte. Auch ein 22-Jähriger setzte seinen Weg zu Fuß fort, nachdem er positiv auf Drogen getestet wurde. Beide Männer sehen nun Anzeigen entgegen.

Gaggenau - Doggen außer Kontrolle

Mit den eigenen drei Bulldoggen gleichzeitig Gassi zu gehen erfordert einiges an körperlicher Kraft. Zu wenig davon hatte scheinbar ein bislang unbekannter Mann am Mittwochmittag gegen 12.30 Uhr, denn als seine drei Hunde am "Bachgarten" in Oberweier die beiden kleinen Mischlinge einer 29-Jährigen entdeckten, rissen sie sich los und stürmten auf die junge Frau zu. Einer der beiden kleinen Hunde wurde von den Doggen gebissen, die Frau stürzte und verletzte sich an Knie und Hand. Den Doggenbesitzer kümmerte das Verhalten seiner Hunde wenig. Er nahm die drei wieder an die Leine und entfernte sich wortlos. Die Ermittlungen der Polizei laufen.

/hi

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: