Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Offenburg, Kinzigtal

Offenburg (ots) - Meldungen aus dem Bereich Offenburg, Kinzigtal

Nordrach - Von der Fahrbahn abgekommen

Am Wochenende wollte ein PKW-Fahrer von Zell am Harmersbach kommend nach rechts in die Junkerstraße einfahren. Dabei hatte er wohl seine Geschwindigkeit leicht unterschätzt, kam von der Fahrbahn ab, beschädigte zwei Stahlpfosten, ein Werbeschild und ein Verkehrszeichen. Um die Regulierung des Schadens in Höhe von zirka 500 Euro kümmerte er sich nicht. Bei dem flüchtigen Fahrzeug dürfte es sich um einen silberfarbenen SUV gehandelt haben. Die Polizei Haslach bittet um Hinweise Tel. 07832-975920

Neuried-Altenheim - Dreiste Metalldiebe

Auf Stromkabel hatten es Einbrecher von Sonntag auf Montag abgesehen. An einer landwirtschaftlichen Halle im Gewann Kleinried rissen sie am westlichen Eck ein Blech weg, gelangten dadurch hinein und schnitten zirka 40 Meter Kabel ab. Mit der Beute machten sie sich davon. Der Polizeiposten Neuried bittet um Hinweise unter Telefon 07807-957990.

Offenburg - Es gibt noch Telefonzellen

Bislang ungekannte Täter hatten sich wohl daran erinnert, dass es tatsächlich noch Telefonzellen mit Münzapparaten gibt. In der Friedenstraße brachen sie eine bereits stillgelegte Zelle auf. Entwendet wurde vermutlich nichts. Der Münzgeldbehälter blieb unversehrt.

Gutach - Heißgelaufene Bremsen

Normalerweise sieht man glühende Bremsen nur im Motorsport. Am Montagabend war dieses Schauspiel aber auch an einem Lastwagen in der Hauptstraße zu beobachten. Durch die heißgelaufene Bremse entzündeten sich Teile des Lastwagens, die der Fahrer durch den Einsatz eines Feuerlöschers jedoch löschen konnte. Beim Eintreffen der hinzugerufenen Feuerwehr war das Feuer schon aus. Über die Höhe des Sachschadens ist noch nichts bekannt.

Offenburg - Radfahrerin schwer verletzt

Eine 89-jährige Radfahrerin war am Montagmorgen auf dem abschüssigen Radweg Wichernstraße in Richtung Marlenerstraße unterwegs. Aus Unaufmerksamkeit streifte sie einen Ampelmast, fiel dadurch auf die Straße und verletzte sich schwer. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes wurde die Erstversorgung durch einen Verkehrsteilnehmer übernommen.

Haslach - Aus Unachtsamkeit aufgefahren

Ein BMW fuhr auf Hausacher Straße in Richtung Offenburg und musste in Höhe der Neuen Eisenbahnstraße verkehrsbedingt anhalten. Der nachfolgende PKW-Fahrer bemerkte die Situation zu spät und fuhr noch leicht auf. Es entstand ein Sach-schaden in Höhe von zirka 2.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Biberach - Bei Forstarbeiten verletzt

Im Gemeindewald " Am Forst" waren am Montagmittag zwei Forstarbeiter mit dem Rücken von Buchenstämmen beschäftigt. An einem Stamm stellte sich ein Ast auf, traf einen Arbeiter an der Schläfe und verursachte eine stark blutende Platzwunde. Rettungsdienst und Notarzt kümmerten sich um den Verletzten. Er kam zur weiteren Behandlung ins Klinikum Offenburg.

Offenburg-Elgersweier - Unklarer Unfallhergang, Zeugen gesucht

Am Montag gegen 9.30 Uhr ereignete sich in der Offenburgerstraße 19 ein Verkehrsunfall zwischen einem PKW und LKW. An einer dortigen Baustelle war ein Betonmischer beim Abladen. Ein zweiter rollte rückwärts in die zweite Abladeposition. Der Fahrer eines Mercedes fuhr an dem ersten Fahrzeug vorbei und musste aufgrund entgegenkommender Fahrzeuge nach rechts zwischen die beiden Betonmischer einscheren. Hierbei kam es zum seitlichen Streifvorgang mit dem zweiten Lastwagen bei dem ein Sachschaden von in Höhe von zirka 4.000 Euro entstand. Da nun unterschiedliche Versionen über den Unfallhergang bestehen, bittet der Polizeiposten Hohberg um Hinweise. Telefon 07808-91480

/re

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: