Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Baden-Baden, Bühl

Offenburg (ots) - Baden-Baden - Randalierer, Polizei sucht Zeugen

In der Nacht von Samstag auf Sonntag waren unbekannte Randalierer in der Königsberger Straße aktiv. In Höhe des Kindergartens rissen sie ein komplettes Verkehrszeichen "Halteverbot" aus dem Boden. Das Polizeirevier bittet Anwohner und Verkehrsteilnehmer, die Wahrnehmungen gemacht haben, um Hinweise; Tel.: 07221-6800.

Baden-Baden - Schwierige Verkehrsführung?

Am Sonntagvormittag war eine durchreisende Audi-Fahrerin auf der Tank- und Rastanlage Baden-Baden. Die Verkehrsführung war für die 70-Jährige etwas verwirrend und sie verfuhr sich auf dem Rasthofgelände. Bei einem Wendemanöver bei den Busparkplätzen prallte die nunmehr entnervte Dame rückwärts gegen eine Sattelzugmaschine. Verletzt wurde niemand, jedoch Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro verursacht.

Baden-Baden - Fassadenkletterer - Zeugen gesucht

Unbekannte Wohnungseinbrecher suchten am Sonntagnachmittag zwischen 15 und 18 Uhr ein Mehrfamilienhaus im Wohngebiet der östlichen Innenstadt auf. Die Besonderheit: Die Diebe kletterten über das Regenfallrohr auf die Balkone im zweiten und dritten Obergeschoss. Von dort drangen sie nach dem Aufhebeln der Balkontüren in die Wohnungen ein und durchsuchten diese nach Wertsachen. In einer Wohnung fanden die Diebe 500 Euro Bargeld. Das Polizeirevier hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise, Tel.: 07221-6800.

Baden-Baden - Verkehrsunfallflucht

In der Zeit von Samstag, 17 Uhr bis Sonntag, 16 Uhr, war in der Bachstraße in Höhe der Hausnummer 2 ein silbergrauer Mercedes A-Klasse geparkt. Der Wagen wurde von einem unbekannten Auto gestreift und beschädigt. Trotz des Sachschadens in Höhe von 2.000 Euro flüchtete der Unfallverursacher.

Baden-Baden - Schöner Straßenname?

Eine Touristin besuchte am Sonntag Baden-Baden. Gegen 18 Uhr dann der Notruf in englisch geführter Unterhaltung bei der Polizei: ihr ordnungsgemäß geparkter BMW war weg, stand nicht mehr auf dem von der Dame gewählten Parkplatz und musste daher von dreisten Langfingern gestohlen worden sein. Nun wollte der Beamte noch den Namen der Straße erfragen, in der sich diese frevelhafte Tat denn zugetragen habe. Die Touristin in Not fand rasch das Schild mit dem Straßennamen, denn sie hatte genau darunter geparkt. Der Beamte hörte und notierte nun den wohlklingenden Namen "Brandschutzzone". Damit war auch der vermeintliche Autodiebstahl rasch geklärt.

Bühl, A 5 - Dieseldiebe auf Rastanlage aktiv

Aus dem verschlossenen Tank eines auf dem Rasthof Bühl in Richtung Norden geparkten tschechischen Lastzuges wurden am Sonntag zwischen 2 und 8 Uhr von unbekannten Tätern rund dreihundert Liter Diesel abgepumpt und entwendet.

Bühl - Gestürzter verweigert Erste Hilfe

Ein 50 Jähriger stürzte am Montag um 01.45 Uhr im Hausflur eines Wohnhauses in der Prälat-Fischer-Straße eine Treppe herunter. Der Hilfe durch Notarzt und Rettungssanitäter widersetzte sich der Mann zunächst beharrlich, trotz eines Sturzes auf den Kopf. Den verständigten Polizeibeamten gelang es schließlich, den Mann zur Einsicht zu bewegen. Den Grund für den gefährlichen Stolperer im Treppenhaus fanden die Beamten auch rasch heraus: Gut drei Promille zeigte das Alkoholtestgerät an.

/wd

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: