Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Rastatt - Murgtal

Offenburg (ots) - Rastatt - Unfreiwilliger Gast hält Polizei auf Trab

Ein 45-Jähriger hielt die Rastatter Polizei ab dem späten Montagabend gehörig auf Trab. Was zunächst als verbaler Streit zwischen Eheleuten begann, konnte vor Ort aufgrund der deutlichen Alkoholisierung und des aggressiven, uneinsichtigen Verhaltens des Mannes nicht geschlichtet werden. Letztendlich blieb den Beamten nichts anderes übrig, als den 45-Jährigen in Gewahrsam zu nehmen. Damit war der mit rund 2 Promille alkoholisierte Mann überhaupt nicht einverstanden und beleidigte die Polizisten. In der Arrestzelle randalierte er heftig und verrichtete als "Dank" für seinen unfreiwilligen Gastaufenthalt seine Geschäfte auf dem Fußboden. Erst mit abnehmendem Alkoholpegel beruhigte sich der Mann im Laufe der Nacht. Er sieht nun einer Strafanzeige sowie einer Kostenrechnung entgegen.

Rastatt - Keine Manieren: Lebenslänglich

Am Montagvormittag beobachtete ein Ladendetektiv in einem Einkaufsmarkt in der Kaiserstraße, wie eine Kundin ein Glas Kaffee vom Regal nahm und in ihre Handtasche steckte. Wie erwartet bezahlte die Frau den Kaffee nicht, worauf sie von dem Detektiv angesprochen wurde. Sofort wurde die 55-Jährige in höchstem Maße unflätig und beleidigend. Damit handelte sich die Frau nicht nur eine Strafanzeige, sondern ein Hausverbot auf Lebenszeit für das Geschäft ein.

Rastatt - Wohnungseinbrecher - Polizei sucht Zeugen

Das hatte sich der Dieb sicher anders vorgestellt, als er am Montag um 13.30 Uhr durch ein Fenster in eine Erdgeschosswohnung in der Schlosserstraße eindrang. Zunächst erbeutete er eine Uhr und eine Kette, dann wurde er von Bewohnern bemerkt und flüchtete. Der 36 Jahre alte Wohnungsinhaber verfolgte den Dieb zu Fuß bis in die Innenstadt, dort stellte er ihn. Der gab daraufhin nicht nur das Diebesgut zurück, sondern bot dem 36-Jährigen auch noch Marihuana an, damit der die Polizei nicht verständige. Als der trotzdem die 110 wählte, rannte der Gauner los und entkam unerkannt. Er ist etwa 30 Jahre alt, 190 cm groß und dünn. Der Mann sprach kaum deutsch und war mit einer glänzenden, grünen Jacke bekleidet. Hinweise bitte an Tel.: 07222-7610.

Gaggenau - Telefonbetrüger

Auch am Montag versuchten wieder betrügerische Anrufer bei Senioren in Michelbach und Bad Rotenfels an deren Schmuck und Ersparnisse zu gelangen. In beiden Fällen meldete sich der angebliche Polizeibeamte bei den 77 und 79 Jahre alten Damen, um sie vor angeblich drohendem Ungemach zu bewahren und daher ihre Güter in Verwahrung zu nehmen. In beiden Fällen taten die Damen das einzig Richtige: Sie legten auf und verständigten ihre Angehörigen und die Polizei.

Gaggenau - Trickdiebin

Die Polizei sucht eine knapp 40 Jahre alte und 155 Zentimeter große Frau mit rundlichem Gesicht und dunkelblonden Haaren. Die hatte sich nämlich am Montag um 14.30 Uhr als angeblich taubstumme Spendensammlerin mit einer Schreibliste in der Hauptstraße postiert, wo sie auf ihre Opfer wartete. Als eine gutgläubige 78-Jährige ihren Geldbeutel hervorholte und der sich überschwänglich dafür bedankenden Frau eine kleine Banknote überreichte, bemerkte die Seniorin nicht, dass auch alle anderen Banknoten aus ihrer Geldbörse in den geschickten Händen der Trickdiebin landeten.

/wd

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: