Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Offenburg - Frontalkollision mit Reisebus

Offenburg (ots) - Ein Schwerverletzter und über zehn leichtverletzte Personen sind die Bilanz eines Frontalzusammenstoßes am heutigen Nachmittag auf der B33 bei Elgersweier.

Aus noch ungeklärter Ursache geriet der Fahrer eines Volkswagens gegen 15.45 Uhr auf seiner Fahrt in Richtung Offenburg auf Höhe Elgersweier in den Gegenverkehr. Der Chauffeur eines dort in Richtung Kinzigtal fahrenden Reisebusses hatte keine Möglichkeit mehr, dem plötzlich vor ihm auftauchenden Passat des 21-Jährigen Ortenauers, auszuweichen. Durch den Zusammenstoß zog sich der Unfallverursacher schwere Verletzungen zu, die im Ortenauklinikum Offenburg behandelt werden müssen. Elf der insgesamt 46 aus Norddeutschland stammenden Fahrgäste des Reisebusses, zogen sich glücklicherweise nur leichte Verletzungen zu. Deren Fahrer blieb unverletzt. 18 Einsatzkräfte der Feuerwehr Offenburg, 30 Rettungsassistenten, Sanitäter sowie vier Notärzte sind an der Unfallstelle mit der Betreuung der aus dem Großraum Aurich stammenden Senioren beschäftigt. Nach Abschluss der ambulanten Versorgung dürfte der Weiterreise der Rentner in den Schwarzwald nichts mehr im Wege stehen - ein Ersatzbus konnte organisiert werden und ist bereits unterwegs.

Die Beamten des Verkehrskommissariates Offenburg haben die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Insgesamt dürfte ein Sachschaden in Höhe von etwa 30 000 Euro entstanden sein. Die B 33 ist zwischen Elgersweier und der Überleitung auf die B3 derzeit in beide Richtungen gesperrt. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet. Die Sperrung dürfte noch etwa zwei Stunden bis zum Abschluss der Aufräum- und Bergungsarbeiten andauern.

/pb

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: