Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Mittelbaden, Achern - Polizei warnt vor falschen Polizeibeamten am Telefon

Mittelbaden, Achern (ots) - Telefonbetrüger haben ganzjährig Saison. Seit geraumer Zeit registriert die Polizei in verschiedenen Gemeinden des Polizeipräsidiums Offenburg jedoch besonders dreiste Anrufe bei überwiegend älteren Menschen. Die Masche der Täter ist nicht neu, führt aber leider in Einzelfällen immer wieder zum Erfolg. Der Anrufer gibt sich als Polizeibeamter aus und gibt zu verstehen, dass das Hab und Gut der angerufenen Senioren in Gefahr sei. In der Nachbarschaft hätten Langfinger ein Haus heimgesucht und hierbei eine Liste weiterer lohnenswerter Anwesen verloren - hierunter auch das Haus der Angerufenen. Um im Falle eines unmittelbar bevorstehenden Einbruchs gewappnet zu sein, rät der Anrufer dann zur Übergabe von Schmuck und Bargeld. Alleine im Großraum Achern wurden heute sechs Anrufe gezählt. In einem Fall waren die bislang Unbekannten erfolgreich. Eine betagte Dame überließ den dreisten Betrügern heute Nachmittag einen hohen Bargeldbetrag. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Beamten bitten Personen, die ähnliche Anrufe erhalten haben und sich noch nicht mit der Polizei in Verbindung gesetzt haben um Hinweise unter Tel.: 0781-212810.

Verhaltenstipps Ihrer Polizei:

   - Grundsätzlich gesundes Mistrauen bei fremden Anrufern! 
   - Beim geringsten Verdacht auflegen und sofort die Polizei 
     informieren - Wählen Sie die 110! 
   - Detaillierte Informationen zum Thema `Telefonbetrüger`erhalten 
     Sie auch hier: 

http://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/gewinnversprechen.html

/pb

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: