Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Offenburg, Kinzigtal

Offenburg (ots) - Meldungen aus dem Bereich Offenburg, Kinzigtal

Neuried, Ichenheim - Einbruch in Vereinsheim

Bislang Unbekannte gelangten in den heutigen Morgenstunden nach dem Aufbrechen eines Fensters in den Schankraum eines Vereinsheims in der Rheinstraße. Mit Teilen der dort gelagerten Lebensmitteln und Elektronikgeräten gelang den Dieben die Flucht. Der Wert der Beute ist noch nicht zu beziffern. Der am Gebäude entstandene Sachschaden dürfte den Wert des Diebesgutes jedoch übersteigen.

Offenburg - Betrunken auf der Flucht

Ein bislang unbekannter Radfahrer verursachte am Donnerstagabend in der Franz-Volk-Straße einen Unfall und flüchtete. Der von Zeugen als 25 bis 30 Jahre alter Mann beschriebene Radler kollidierte offensichtlich unter Alkoholeinfluss stehend gegen 19.50 Uhr mit einem am Fahrbahnrand geparkten Fiat und stürzte. Nachdem sich der Havarist aufgerappelt hatte und von einem Zeugen auf das Missgeschick angesprochen wurde, suchte er das Weite. Hierbei gelang dem etwa 180 cm großen Mann auf seinem Damenfahrrad trotz erneutem Sturz die Flucht. Die Beamten des Polizeireviers Offenburg haben die Ermittlungen zu dem Unfall mit einem Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro aufgenommen.

Gengenbach - Gegenverkehr gestreift

Ein 70 Jahre alter Autofahrer geriet am Donnerstagnachmittag auf der B 33 bei Gengenbach auf seiner Fahrt nach Offenburg leicht in den Gegenverkehr. Eine dort in Richtung Biberach fahrenden Mini-Lenkerin streifte das plötzlich vor ihr auftauchende Auto. Der 23-Jährigen gelang es nicht mehr, dem Mietwagen des Südamerikaners auszuweichen. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von etwa 8 000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Hofstetten - Zeugen nach Unfall gesucht

Nach dem Frontalzusammenstoß zweier Autos am Mittwochabend kurz nach dem Ortsausgang Hofstetten, sind die ermittelnden Beamten auf der Suche nach Verkehrsteilnehmern, die den Unfallhergang gesehen haben. Ersten Ermittlungen zufolge, dürfte mindestens ein Fahrzeuglenker den später durch die Kollision schwer beschädigten Tiguan gesehen, und möglicherweise unmittelbar vor dem Unfall durch Aufblenden gewarnt haben. Zeugen, insbesondere der Fahrer des aufblenden Fahrzeugs, werden gebeten, sich mit den Beamten des Polizeireviers Haslach unter Telefon: 07832-975920 in Verbindung zu setzen.

/pb

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: