Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Kehl - Achern - Renchen

Offenburg (ots) - Willstätt - Wendemanöver mit Folgen

Beim Wenden auf der Fahrbahn ist besondere Vorsicht oberstes Gebot. Das bestätigt ein Vorfall vom Sonntag. Gegen 16:50 Uhr befuhr eine Autofahrerin mit ihrem VW Caddy die Hauptstraße in Willstätt. Auf Höhe eines Autohauses versuchte sie, ihr Auto zu wenden, wobei sie den hinter ihr fahrenden Rollerfahrer übersah. Der 41-Jährige kam nach einer Vollbremsung zu Fall, blieb jedoch glücklicherweise unverletzt. Am Roller entstand ein Sachschaden von rund 250 Euro.

Rheinau - Parkplatzunfall

In der Rheinauer Gymnasiumstraße kam es am Montagnachmittag gegen 16:15 Uhr zu einem kleinen Verkehrsunfall. Beim Ausparken beschädigte ein französischer Fahrzeugführer ein parkendes Auto. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 600 Euro.

Achern - Parkscheinautomat bei Unfall beschädigt

Beim rückwärts Ausparken Am Stadtgarten prallte ein Autofahrer am Montagabend gegen 20:30 Uhr rückwärts gegen einen Parkscheinautomat. Der Sachschaden beträgt 1000 Euro.

Oberkirch - Anhänger bei Dunkelheit ohne Licht

Am späteren Montagabend gegen 21:40 Uhr befuhr ein französischer Mercedes-Fahrer die B 28 in Oberkirch in Richtung Renchen. An sein Fahrzeug hatte er einen Anhänger gekoppelt, dessen Beleuchtung nicht funktionierte, was einem hinter ihm fahrenden Autofahrer auffiel. Kurz darauf wurde er von einer Polizeistreife kontrolliert und anschließend zum Eurorasthof Achern begleitet, wo er sich einen passenden Adapter kaufte und mit funktionierender Beleuchtung seinen Weg fortsetzte. Der Mann hatte erst beim Ankuppeln seines Anhängers gemerkt, dass er einen Adapter benötigte, und sich dann ganz bewusst auf dunkle Fahrt begeben.

Ottenhöfen - Betrunken Blaulicht und Martinshorn ignoriert

Im Industriegebiet in Kappelrodeck wollte die Polizei am Montagabend gegen 21 Uhr einen 51 jährigen Opel-Fahrer kontrollieren. Die Anhalteaufforderung mittels des Blinklichts, sowie eingeschaltetem Blaulicht ignorierte er zunächst und fuhr mit mäßiger Geschwindigkeit weiter. Auch das Einschalten des Sondersignals beeindruckte den Autofahrer nicht. Erst auf die mündliche Aufforderung über den Außenlautsprecher reagierte er und konnte einer Kontrolle unterzogen werden. Hierbei wurde schnell deutlich, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab deutlich über 1 Promille Atemalkohol. Den Mann erwartet außer den polizeilichen Konsequenzen auch eine längere Zeit ohne Führerschein.

Achern - Kind angefahren, geflüchtet - Polizei sucht Zeugen

Auf dem Weg zum Schulkinderbetreuungshaus wurde ein sechsjähriger Junge am Montag gegen 13:05 Uhr von einer Radfahrerin angefahren. Der Unfall ereignete sich in der Acherner Kirchstraße auf Höhe des Zebrastreifens vor der Kirche. Der Junge stürzte bei dem Zusammenprall und zog sich eine leichte Prellung am Arm zu. Die etwa 19 Jahre alte Radfahrerin stieg nach dem Vorfall wieder auf ihr Rad und fuhr davon. Sie ist schlank, hat braune längere Haare, helle Jeans, graue Jacke und fuhr ein Damenfahrrad. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Tel: 07841-70660

Oberkirch - Parkrempler flüchtig - Polizei sucht Zeugen

Eine nicht allzu erfreuliche Entdeckung machte eine 46-jährige Frau, als sie am Montagmorgen gegen 11:30 Uhr an ihr Fahrzeug zurückkehrte. Den VW Passat hatte sie um 9 Uhr auf der Renchener Straße in Fahrtrichtung Renchen auf Höhe des Fußweges geparkt. Als sie später zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie fest, dass der linke Außenspiegel beschädigt war. Der Sachschaden beträgt rund 200 Euro. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Tel: 07841-70660.

/hi

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Pressestelle
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: