Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Kehl-Achern-Renchtal

Offenburg (ots) - Meldungen aus dem Bereich Kehl-Achern-Renchtal

Bad Peterstal - Griesbach - Einbruchserie

In der Nacht von Freitag auf Samstag ereigneten sich in Bad Peterstal-Griesbach fünf Einbrüche, die nach ersten polizeilichen Erkenntnissen miteinander in Verbindung stehen dürften. Im Bereich Forsthausstraße/Leopoldstraße brachen die bislang unbekannten Täter in drei Wohnhäuser ein. Die Einbrecher schreckte auch die Anwesenheit der Wohnungsbewohner nicht ab. Diebesbeute aus den Wohnungen war ein kleiner dreistelliger Betrag Bargeld. Weitere Einbruchsobjekte waren eine Firma und eine Kapelle. In der Kapelle wurde nichts entwendet, die Höhe des Diebstahlschadens bei der Firma ist noch nicht bekannt. Der Polizeiposten Oppenau hat die Ermittlungen nach den Tätern aufgenommen. Zeugenhinweise können rund um die Uhr an das Polizeirevier Achern-Oberkirch unter der 07841/70660 abgegeben werden.

Oberkirch - Unfallflucht bei Drogeriemarkt

Ein bei der Drogerie Müller in Oberkirch abgestellter blauer Peugeot 206 wurde am Samstagmorgen von einem Pkw-Führer angefahren. Der Verursacher entzog sich seiner Pflicht und flüchtete von der Unfallstelle. Am Peugeot entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.000,- EUR. Sollten Zeugen den Unfall zwischen 06.00 und 10.00 Uhr beobachtet haben, bittet das Polizeirevier Achern-Oberkirch, darum sich über 07841/70660 zu melden.

Kehl - Ladendieb dank aufmerksamen Bürgers gefangen

Am Samstagnachmittag bemerkte ein aufmerksamer Zeuge, wie ein 61jähriger Mann bei einem Einzelhandel in der Kehler Fußgängerzone Schuhe entwendete. Der Zeuge verfolgte den Mann in Richtung Kehler Bahnhof bis die Polizei hinzukam und den Mann festnehmen konnte. Der Fang lohnte sich - bei dem Täter konnte weiteres Diebesgut sowie ein Klappmesser im Rucksack aufgefunden werden.

Kehl - Alkoholisierter Fahrer verursacht Unfall auf Europabrücke

In den frühen Morgenstunden des Samstags fuhr ein 36jähriger mit seinem Renault auf der Europabrücke Richtung Frankreich. Vermutlich aufgrund seiner Alkoholisierung kam er auf die Gegenfahrbahn, wo er einen entgegen-kommenden Pkw rammte. Der Fahrer des zweiten Autos sowie die Beifahrerin des Unfallverursachers wurden verletzt und wurden von französischen Rettungskräften in Straßburger Krankenhäuser transportiert. An den beiden Fahrzeugen entstand insgesamt Sachschaden in Höhe von ca. 10.000,- EUR.

/str

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-210
E-Mail: offenburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: