Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Baden-Baden - Bühl

Offenburg (ots) - Baden-Baden - Diebstahl eines hochwertigen E-Bikes

Ein hochwertiges weißes E-Bike der Marke "Kalkhoff Sahel C8" wurde am Freitag zwischen 07:00 Uhr und 07:45 Uhr in Baden-Baden gestohlen. Das Zweirad war von seiner Besitzerin in der Gernsbacher Strasse Höhe Hausnummer 48 kurzzeitig verschlossen abgestellt worden. Bislang unbekannter Täter interessierte sich offenbar für das fast 2800.- Euro teure Rad, denn trotz integriertem Rahmenschloss wechselte es nun den Besitzer. Zeugen, die zur fraglichen Zeit im Bereich der Gernsbacher Strasse verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Baden-Baden in Verbindung zu setzen.

Baden-Baden - Fahrradfahrer bei Unfall verletzt

Gegen 16:00 Uhr wollte am Freitag ein 23jähriger Fahrer eines Pkw Seat von einem Parkplatz Im Bereich des "Neuen Marktes" in den Kreisverkehr einfahren. Hierbei übersah er jedoch einen 36jährigen Mann, der mit seinem Mountainbike ordnungsgemäß den dortigen Radweg befuhr. Es kam zum Zusammenstoß, der Radfahrer wurde auf die Motorhaube des Autos geschleudert und zog sich hierbei Verletzungen zu, die im Krankenhaus behandelt werden mussten.

Bühlertal - 20.000.- Euro Schaden nach Vorfahrtsverletzung

Ein Sachschaden von etwa 20.000.- Euro entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am Freitagabend gegen 19:20 Uhr in Bühlertal ereignete. Eine 72jährige VW-Tiguan-Fahrerin war mit ihrem Pkw von der Klotzbergstrasse in die Landesstrasse 83 eingebogen, ohne die Vorfahrt einer 24jährigen VW-Polo-Fahrerin zu beachten, die mit ihrem Auto die L83 bergwärts befuhr. Glücklicherweise wurde bei dem Zusammenstoß niemand verletzt.

Bühlertal - Zu viel Alkohol "intus"

Gegen 03:00 Uhr musste ein 34jähriger Autofahrer sein Auto in der Hauptstrasse Bühlertal stehenlassen, nachdem er von der Polizei kontrolliert worden war. Die Beamten merkten schnell, dass der Mann im Laufe des Abends nicht nur "Softdrinks" konsumiert hatte und veranlassten deshalb eine Blutentnahme. Die Staatsanwaltschaft wird sich nun mit dem Fall befassen müssen.

/Ki

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-210
E-Mail: offenburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: