Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Rastatt-Murgtal

Offenburg (ots) - Gaggenau - Mercedesfahrer mit über eineinhalb Promille unterwegs

Bereits kurz nach halb neun zeigte das Alkoholmessgerät der Gaggenauer Polizei am Freitagabend einen Wert von über eineinhalb Promille an, als ein Mercedesfahrer im Bereich Oberweier angehalten und kontrolliert wurde. Zuvor war der Wagen aufgefallen, weil er in deutlichen "Schlangenlinien" unterwegs war. Eine Blutentnahme war fällig, der Führerschein des Mannes wanderte an Ort und Stelle zu den Akten der Polizei.

Iffezheim - Betrunkener verursacht Verkehrsunfall

Ein 29jähriger befuhr in der Nacht zum Samstag gegen 03:00 Uhr mit seinem Peugeot die Landesstrasse 78a von Iffezheim kommend in Richtung Wintersdorf. Aufgrund deutlich überhöhter Geschwindigkeit und alkoholischer Beeinflussung erkannte der Autofahrer den Kreisverkehr offensichtlich zu spät, fuhr links am dortigen Verkehrsteiler vorbei und schoss geradeaus über die bepflanzte Mittelinsel des Kreisverkehrs. Anschließend schanzte er über die gegenüberliegende Fahrspur und kam 20 Meter weiter im Grünstreifen zum Stillstand. Trotz aufgerissener Ölwanne versuchte der betrunkene Fahrer seine Fahrt fortzusetzen, das Auto streikte jedoch nur wenige hundert Meter später endgültig. Die Nacht endete für den Peugeotfahrer im Krankenhaus, wo ihm eine Blutprobe ent- und sein Führerschein abgenommen wurde. Aufgrund des Öles, welches durch den Unfall ins Erdreich eingesickert war, wurden das Umweltamt und die Feuerwehr zur Unfallstelle hinzugezogen.

Rastatt - Mit fast 4 Promille, ohne Führerschein und geklauten Kennzeichen Unfall gebaut

Annähernd fast 4 Promille zeigte das Messgerät der Polizei bei einem 25jährigen an, der am Samstag kurz nach Mitternacht in der Woogseestrasse einen Unfall verursacht hatte. Der VW-Passat-Fahrer fiel einem Zeugen zunächst aufgrund seiner sehr unsicheren Fahrweise auf. Auf Höhe einer dortigen Diskothek versuchte der Fahrer dann mit seinem Fahrzeug zu wenden, was jedoch misslang. Er fuhr rückwärts gegen einen ordnungsgemäß geparkten BMW. Beherzt griff der Zeuge nun ein und verhinderte noch Schlimmeres, in dem er dem Betrunkenen den Zündschlüssel abzog und die Polizei verständigte. Als die Beamten vor Ort weitere Überprüfungen vornahmen, stellten sie fest, dass die am Passat angebrachten Kennzeichenschilder zuvor an einem Lkw gestohlen worden waren. Außerdem ist der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Eine Blutentnahme wurde angeordnet, die restliche Nacht verbrachte der Mann in der Zelle des Polizeireviers Rastatt.

Rastatt-Wintersdorf - Einbruch in ein Wohnhaus

Am Freitag verschafften sich bislang noch unbekannte Täter in der Zeit zwischen 07:30 Uhr und 19:00 Uhr gewaltsam Zugang in ein Wohnhaus in der Strasse "In der Heizenau" in Wintersdorf. Den Dieben fielen einige Schmuckstücke und andere Gegenstände in die Hände, Beamte des Polizeireviers Rastatt haben die Ermittlungen übernommen. Personen, die zur fraglichen Zeit im Bereich Wintersdorf verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Rastatt in Verbindung zu setzen.

/Ki

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-210
E-Mail: offenburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: