Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Rastatt, Murgtal

Offenburg (ots) - Meldungen aus dem Bereich Rastatt, Murgtal

Rastatt - Viel Mühe umsonst

Bislang unbekannte Täter versuchten in der Zeit von Dienstag 6.30 Uhr bis Mittwoch 2.30 Uhr den abgemeldet 'Am Krebsbach' abgestellten Mazda eines 57-Jährigen zu stehlen. Nachdem die Täter die Fahrertür aufgehebelt hatten, manipulierten sie solange gewaltsam am Lenkradschloss, bis dieses seinen Dienst aufgab. Daraufhin versuchten sie das Zündschloss zu überwinden. Was die Täter nicht wussten: Alle Mühe wäre vergeblich, eine Starterbatterie war bereits ausgebaut. Gefrustet schritten die Täter zu einem verzweifelten letzten verzweifelten Akt und schoben den Mazda vom Parkplatz hinaus auf die Straße. Danach verliert sich ihre Spur.

Rastatt - Aggressive Unfallflüchtige

Am Mittwochmorgen gegen 0.30 Uhr ereignete sich auf der Landstraße 77a zwischen Mack-Kreuzung und Tunnel ein Unfall beim Vorbeifahren. Eine 24-jährige BMW-Fahrerin streifte einen Lkw auf ganzer Länge. Ohne sich um den Schaden zu kümmern fuhr die Dame jedoch weiter zur nächsten Tankstelle, wo sie kurz darauf von der Polizei angetroffen wurde. Die Frau stand unter Alkoholeinfluss und hatte die Strecke von der Unfallstelle bis zur Tankstelle auf nur noch drei Reifen zurückgelegt - ein Pneu hatte die Begegnung mit dem Lastwagen nicht überstanden. Gegenüber der Polizei zeigte sie sich äußerst aggressiv. Letztendlich wurde die unfallflüchtige Dame vorübergehend festgenommen. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von 15.000 Euro, verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Die Frau erwartet nun ein Strafverfahren.

Rastatt - `Bärtiger` Gullydeckel Der weiße `Bart` eines Gullydeckels in der Straße 'Im Wörth' zog am Dienstag gegen 20.30 Uhr die Aufmerksamkeit eines Passanten auf sich. Diesem fiel dicker, aus dem Ablauf quellender Schaum auf, der dann durch die hinzugerufene Feuerwehr abgepumpt werden musste. In einem weiteren Gully konnte dieselbe Substanz entdeckt werden. Die Hintergründe der außergewöhnlichen Erscheinung sind bislang unbekannt.

Rastatt - Straßenlampe angerempelt

Ein Parkmanöver in der Straße 'Im Steingerüst' hatte am Dienstagmorgen eine beschädigte Straßenlaterne zur Folge. Die 28-jährige Fahrerin eines VW-Touran touchierte die Straßenlampe und meldete dies ordnungsgemäß der Polizei. Der entstandene Schaden ist bislang unbeziffert.

Hügelsheim - Unfall durch Wadenkrampf

Ein Wadenkrampf sorgte am Dienstagabend gegen halb sieben in der Hauptstraße für einen Auffahrunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen. Eine 41-Jährige war durch das spontane Handicap derart abgelenkt, dass sie auf das Stauende vor sich auffuhr und dabei drei Fahrzeuge ineinander schob. Eine der Insassen musste daraufhin mit leichten Verletzungen in ein Klinikum gebracht werden. Der gesamte Schaden beträgt rund 15 200 Euro. Ein beteiligter Mercedes musste abgeschleppt werden.

Rastatt - `C-Klassentreffen` Im dichten Verkehr bemerkte am Dienstagnachmittag gegen 15 Uhr ein 54-jähriger Mercedes-Lenker einen Rückstau an der Kreuzung Ottersdorfer Straße/Oberwaldstraße zu spät. So kam es zu einem Auffahrunfall mit drei Mercedes der C-Klasse. Das Auto des Unfallverursachers musste an den Abschlepphaken, verletzt wurde niemand. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von knapp 11.000 Euro.

Bischweier - Im Feld gestrandet

Auf der Kreisstraße 3737 zwischen Bad Rotenfels und Bischweier kam am Dienstag gegen 23.15 Uhr eine 22-Jährige mit ihrem Opel von der Straße ab. Die Fahrt der Dame endete ohne erkennbaren Grund in einer Linkskurve im Feld. Weder der Opel, noch die Fahrerin kamen zu Schaden. Ein Bekannter der Unfallfahrerin konnte den Pkw wieder aus dem Feld ziehen.

/lk

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: