Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Offenburg - Kinzigtal

Offenburg (ots) - Meldungen aus dem Bereich Offenburg - Kinzigtal

Offenburg - Beim Rauchen erwischt

Eine Polizeistreife entdeckte am Sonntag um 15.15 Uhr in der Güterstraße einen Burschen, der gerade eine Zigarette rauchte. Als die Beamten ihn ansprachen, leugnete der erst zwölf Jahre alte Junge zunächst alles, doch dann händigte er die in seiner Unterhose versteckten Zigaretten schließlich aus. Es folgten belehrende Gespräche sowohl mit dem Kind als auch mit dessen Eltern, die beide Raucher sind.

Offenburg - Rotlicht missachtet, angefahren und abgehauen - Zeugen gesucht

Am Sonntag gegen 15 Uhr wurde an der Kreuzung Weingartenstraße / Ortenberger Straße eine 42 Jahre alte Fahrradfahrerin angefahren. Ein unbekannter Autofahrer hatte beim Rechtsabbiegen das Rotlicht missachtet und fuhr der Frau, die Richtung Moltkestraße unterwegs war, gegen das Vorderrad. Die Radfahrerin stürzte und erlitt Verletzungen, sie wurde vom Rettungsdienst zur weiteren Behandlung ins Klinikum gebracht. Der Autofahrer beging Unfallflucht. Das Polizeirevier Offenburg bittet um Zeugenhinweise, Tel.: 0781 / 212200.

Offenburg - Sonntag missachtet

Anwohnerbeschwerden wegen erheblicher Lärmbelästigung führten am Sonntagmittag gegen 14.30 Uhr eine Streife zu einer Firma an der Bundesstraße. Dort waren der Firmeninhaber und ein Angestellter mit Flexarbeiten beschäftigt, die umgehend eingestellt wurden. Die Erklärung des Chefs: er habe nur sonntags für diese Arbeiten Zeit. Eine Ordnungswidrigkeitenanzeige folgt.

Haslach - Betrunken nicht nach Hause geschafft

Am Sonntagabend um 22 Uhr meldete ein Anwohner aus der Mühlenstraße, dass vor seiner Haustür ein Betrunkener läge. Die Beamten fanden einen 52-Jährigen vor, der so betrunken war, dass er es nicht mehr nach Hause schaffen konnte. Die Beamten fuhren den Mann nach Gengenbach und brachten ihn nach Hause. Für diesen amtlichen Fahrdienst folgt allerdings eine Kostenrechnung.

Mühlenbach - Geschwindigkeitskontrollen

Am Sonntag zwischen 11.30 Uhr und 12.30 Uhr wurden an der Bundesstraße 294 in Höhe Vorbäch Geschwindigkeitskontrollen im 70-Stundenkilometer-Bereich durchgeführt. Acht gemessene Kraftfahrzeugführer waren zu schnell unterwegs und wurden beanstandet, sieben davon waren Motorradfahrer. Der Schnellste war mit 112 Stundenkilometern in die Messstelle gefahren. Die Geschwindigkeitskontrollen werden fortgeführt.

Hausach - Mit dem Fahrrad gestürzt

Eine Gruppe von Fahrradfahrern war am Sonntag um 14.45 Uhr auf dem Radweg unter der Bundesstraße 33 in Richtung Hausach unterwegs. Eine 74 Jahre alte Frau aus Lauterbach kam als Schlussfahrerin dieser Gruppe in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und stürzte. Hierdurch erlitt sie eine Unterschenkelfraktur und kam in das Krankenhaus nach Wolfach.

Zell am Harmersbach - Von Einbrechern geweckt

Großer Schrecken für einen 49 Jahre alten Freiburger, der sich in der Nacht auf Montag im Elternhaus in der Hauptstraße aufhielt. Da die Eltern im Urlaub waren, kümmerte sich der Mann um das Anwesen und verbrachte auch die Nacht alleine in einem Zimmer im zweiten Obergeschoss. Um 00.30 Uhr wurde er plötzlich durch Taschenlampenschein geweckt. Offenbar hatten auch die Einbrecher nicht mit der Begegnung gerechnet und flüchteten unerkannt. Wie festgestellt wurde, hatten die Täter zuvor eine Leiter benutzt und gelangten so auf einen Balkon, wo sie ein Fenster aufhebelten und in die Räume eindringen konnten. Hier wurden zunächst Behältnisse nach Wertsachen durchsucht, ehe die Täter die obere Etage aufsuchten und auf den Schlafenden trafen. Über etwaiges Diebesgut können noch keine Angaben gemacht werden.

/wd

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: