Polizeipräsidium Offenburg

POL-OG: Meldungen aus dem Bereich Baden-Baden - Bühl

Offenburg (ots) - Lichtenau - Unfall mit Linienbus

Beim Zusammenstoß zwischen einem Linienbus und einem Pkw ist am Mittwochnachmittag ein Sachschaden von rund 4000 Euro entstanden. Gegen 14.45 Uhr war ein Ford auf der Hauptstraße in Richtung Ortsteil Ulm unterwegs. An der Haltestelle Schwanen streifte er den Linienbus, der gerade dabei war, aus der Haltestelle anzufahren. Die rund 15 Fahrgäste kamen mit einem Schrecken davon und wurden von einem Ersatzbus abgeholt. Zum genauen Unfallhergang dauern die Ermittlungen noch an. Die Polizei Lichtenau (Telefon 07227/2221) bittet um Zeugenhinweise. Wer hat den Unfall beobachtet?

Bühl - Lkw gestreift

Am Mittwochvormittag kam es in der Rittgrabenstraße zum Zusammenstoß zwischen einem Lieferwagen und einem Lkw. Der Lastwagen rangierte aus einem Firmengelände auf die Fahrbahn. Dort war in diesem Augenblick ein Lieferwagen in Richtung Hurststraße unterwegs. Anstatt dem 31-jährigen Lkw-Fahrer die restlichen Meter zu erleichtern und anzuhalten, mogelte sich der 22-jährige Lieferwagen-Fahrer hinter dem Lkw durch. Er schaffte es aber nicht ganz und es kam zum Unvermeidlichen: Die beiden Fahrzeuge prallten zusammen, rund 4000 Euro beträgt die geschätzte Schadenshöhe. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Beide Fahrer müssen nun mit einem Bußgeld rechnen.

Baden-Baden - Feuer in der Werderstraße schnell gelöscht

Brandgeruch alarmierte die 57-jährige Bewohnerin eines Hauses in der Werderstraße gegen 1.30 Uhr in der Nacht zum Donnerstag. Nachdem sie erkannte, dass aus dem Heizungskeller dichter Rauch quoll, verständigte sie Polizei und Feuerwehr. Die Einsatzkräfte hatten die Ursache schnell lokalisiert, ein Bauteil des Gasbrenners war in Brand geraten. Innerhalb kurzer Zeit war der Brand gelöscht, parallel hatten die Stadtwerke die Gaszufuhr zum Gebäude gestoppt. Der Brenner wurde durch das Feuer zerstört, am Gebäude blieb es bei Rußantragungen. Der Sachschaden wird auf rund 4000 Euro geschätzt.

Baden-Baden - Diebes-Trio im Gewerbepark Cité

Ein Trio suchte am Mittwochvormittag gegen 11.30 Uhr ein Geschäft im Gewerbepark Cité heim. Während einer der Männer die Kassiererin unter einem Vorwand von der Kasse weglockte und ein weiterer Mann eine Verkäuferin in ein Gespräch verwickelte, machte sich der dritte Mann an der Kasse zu schaffen. Er brach eine Kassenschublade auf und nahm die Geldscheine, mehrere hundert Euro, an sich. Das Trio floh durch den Haupteingang und verschwand. Die Männer waren rund 30 Jahre alt. Einer trug einen kurz geschnittenen, gepflegten Vollbart und hatte schwarze, kurze und gegelte Haare. Dieser Mann trug eine dunkle Jacke und dunkle Jeans. Der zweite war knapp 175 Zentimeter groß, trug eine beigefarbene Schildmütze mit roten Streifen, eine Jeans und ein helles Oberteil. Der dritte Mann trug eine Brille, hatte kurze braune Haare und den Ansatz von Geheimratsecken. Hinweise bitte an die Polizei in Baden-Baden, Telefon 07221/761-0. Wer hat das Trio im Gewerbepark beobachtet und kann Hinweise auf ein Fluchtfahrzeug geben?

Baden-Baden - Vorderachse gebrochen

Am Mittwochmittag kam es kurz nach 12 Uhr zu einem Unfall auf der Kreuzung Bahnackerstraße/Dr.-Reckeweg-Straße im Industriegebiet. Zwei Autos trafen dort gleichzeitig zusammen, trotz der Regel 'Rechts vor Links' fuhr allerdings die wartepflichtige 38-jährige französische Renault-Fahrerin weiter und rammte den Kia einer 61-jährigen Frau aus Gaggenau. Die wurde bei dem Unfall verletzt und musste in eine Klinik gebracht werden. Beim Renault brach durch den Aufprall die Vorderachse. Insgesamt wird der Sachschaden auf knapp 10 000 Euro geschätzt.

Ottersweier - BAB 5 - Maskiert ertappt

Ein italienischer Fiat rief am Mittwoch gegen 17.30 Uhr die Autobahnpolizei auf den Plan. Ein Verkehrsteilnehmer beobachtete den Wagen auf der Fahrt in Richtung Karlsruhe. Die Insassen waren allesamt maskiert unterwegs. Die Polizei konnte den Wagen an der Tank- und Rastanlage Bühl stoppen und die Masken lüften: Die Insassen sind Mitarbeiter eines italienischen Fernsehsenders. Die Maskerade gehörte zu dem eben abgedrehten Teil einer europaweiten Reportage. Der Innenraum des Wagens war entsprechend mit Kameras und Mikros ausstaffiert. Die Filmleute waren mit einem ganzen Fahrzeugtross unterwegs.

/hp

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Offenburg

Das könnte Sie auch interessieren: